Fussball/Männer/Kreisliga: BV Burscheid spielt in Remscheid

Fussball/Männer/Kreisliga : BV Burscheid spielt in Remscheid

Kreisliga TG Hilgen will gegen Struck weiter in der Tabelle Boden gutmachen.

Bei allen Fußball-Teams ist ein Aufwärtstrend erkennbar. Diesen wollen die Mannschaften aus Burscheid, Hilgen und Witzhelden in der Kreisliga an diesem Wochenende unter Beweis stellen und nächste Punkte sammeln.

Türkiyemspor Remscheid – BV Burscheid. Der verpassten Gelegenheit vom vergangenen Wochenende trauern die Burscheider Fußballer noch so ein wenig hinterher. In der Heimpartie gegen den SSV Bergisch Born II kamen die Griesberger nicht über ein mageres Unentschieden hinaus und verpassten es damit, den Vorsprung auf Rang vier weiter zu vergrößern. Am Sonntag (15 Uhr) sind die Burscheider zu Gast beim Tabellenzwölften Türkiyemspor Remscheid. Trainer Yakup Karakus fordert für diesen Auftritt in erster Linie die richtige Einstellung. Erschwerend komme aus seiner Sicht der kleine Remscheider Platz hinzu, wo die Heimmannschaft in jedem Fall gewisse Vorteile besitze. „Wenn wir von Anfang an zeigen, dass wir unbedingt die drei Punkte mitnehmen wollen, dann sind wir auf einem guten Weg“, so der Coach weiter. Bis auf den verletzten Blerim Kastrati stehen alle Akteure für einen Einsatz bereit. Auch die beiden zuletzt rot gesperrten Soufian Amiri und Hakan Özkan kehren in den Kader zurück.

TG Hilgen – TS 1919 Struck. Den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen wollen die Hilgener unbedingt fortsetzen und auch in der Heimpartie am Sonntag (15 Uhr) gegen den Tabellenfünften aus Struck überzeugen. Mit jetzt 15 Punkten haben sich die Schützlinge um Trainer Hajrush Islami auf einen ordentlichen zehnten Rang vorgearbeitet und sich auch schon ein beruhigendes Polster auf die Abstiegsränge verschafft. „Wir wollen aber unabhängig der Tabellensituation unbedingt weiter punkten. Das jetzt wird keine leichte Aufgabe, doch wir haben in dieser Runde auch schon bewiesen, mit jedem Gegner mithalten zu können“, sagt Islami. Die beiden verletzten Micky Machill und Erik Rappen werden ausfallen, Leonard Fronias Einsatz ist im Moment noch ungewiss.

TG Hilgen II – TV Dabringhausen II. Der gute Saisonstart mit fünf Punkten ist bei den Hilgener Reserve-Kickern schon wieder in Vergessenheit geraten. Die Mannschaft um die beiden Trainer Sebastian Dahlmann und Björn Nierhoff wartet nun schon seit einigen Wochen auf ein Erfolgserlebnis und hat fünf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. „Wir müssen in den kommenden Partien versuchen, den Abstand zum unteren Mittelfeld zu verringern. Es wäre ganz wichtig, dass die Mannschaft insgesamt wieder mutiger agiert“, hofft Dahlmann auf Besserung. Die letzten Auftritte seien aus seiner Sicht schon wieder in die richtige Richtung gegangen. Am Sonntag (12.30 Uhr) steht nun das Heimspiel gegen den Tabellenvierten aus Dabringhausen an. Julien Dehner, Paulo Cardoso und Batuhan Günden fallen mit Verletzungen aus, Daniel Seelig steht nicht zur Verfügung.

Tuspo Richrath – VfL Witzhelden. Die Kickern aus dem Höhendorf sind Sonntag (14.45 Uhr) zu Gast beim Tabellenfünften in Langenfeld-Richrath. Lukas Poppelreuter, Simon Schmitz, Daniel Kaschta und Sven Sachsse stehen vor einer Rückkehr in den Kader. Zudem haben Marcus Banken und Simon Turowski die Trainingsarbeit wieder aufgenommen. „Wir profitieren schon die gesamte Saison von unserem großen Kader. Jetzt kommt noch zusätzliche Qualität zurück“, freut sich Trainer Oliver Heesen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung