Burscheid: Bergische Panther Frauen verlieren gegen Rheydt 25:30

Handball Bergische Panther : Pantherinnen blamieren sich gegen Rheydt

Oberliga Panther-Frauen verlieren gegen Rheydt 25:30

Bei den Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther bleibt alles beim Alten. Einer starken Leistung folgt immer sofort eine Blamage. Und auch die Serie gegen den  Rheydter TV hielt, die 25:30 (13:17)-Niederlage war in dieser Saison die dritte Pleite in Folge gegen das Team aus Mönchengladbach.

Die Partie begann trotz des kleinen Kaders hoffnungsvoll für die Pantherinnen. 7:5 (12.) lag man in Führung, als der Gastgeber eine Auszeit nahm. Die Unterbrechung zeigte Wirkung. Die Panther waren plötzlich von der Rolle und Rheydt erzielte fünf Treffer in Folge zur 10:7-Führung (15.).

Beim Sieg gegen Witzhelden noch herausragend, war diesmal die Abwehr das große Problem der Pantherinnen. Trainer Denis Jörgens veränderte mehrfach ohne nennenswerten Erfolg die Formation der Hintermannschaft.

Der Rückstand wuchs bis auf 16:10 (26.) an und blieb auch nach der Pause relativ konstant, da nun im Angriff zu viele Chancen vergeben wurden. Alleine Pauline Schmitz zeigte sich von Rechtsaußen treffsicher. Da aber außer ihr niemand Normalform erreichte, kamen die Pantherinnen gegen Rheydt erneut nicht für einen Sieg in Frage.

Panther: K. Müller, Dietl, Ruhl; P. Schmitz (9), J. Jörgens (8/3), Pfeiffer (3), A. Schmitz (3), Wortmann (1), Haldenwang (1), Ern, Röhrig, van Nooy