1. NRW
  2. Burscheid & Region

KVB: KVB erneuert Weichen und Gleise

KVB : KVB erneuert Weichen und Gleise

Die Arbeiten auf dem Salierring werden ab dem 11. März in zwei Abschnitten durchgeführt.

Die KVB führt im Zeitraum von Mittwoch, 11. März, bis Montag, 23. März, umfangreiche Gleisbauarbeiten in der Südstadt durch. Auf dem Salierring werden entlang der Stadtbahnlinien 12, 15 und 16 zwischen Barbarossaplatz und der Einmündung der Eifelstraße zwei Weichen und eine Gleiskreuzung ausgetauscht. Zudem werden auf über 300 Metern Schienen, Schwellen und Schotter erneuert. Auf etwa 50 Metern wird der Untergrund stabilisiert. Des Weiteren werden zwei Fußgängerüberwege sowie die Asphaltdecke im Bereich der Einmündungen Eifelstraße und der Straße „Am Duffesbach“ erneuert. In diese Maßnahme investiert die KVB insgesamt rund 570.00 Euro aus eigenen Mitteln.

Stadtbahnlinien 12, 15
und 16 werden getrennt

Um die Auswirkungen auf den Stadtbahn- und Autoverkehr so gering wie möglich zu halten, wird die Baumaßnahme in zwei Abschnitten durchgeführt. Ab Freitag, 13. März, 9 Uhr, bis Montag, 16. März, 3 Uhr, müssen die Stadtbahnlinien 12, 15 und 16 getrennt werden. Ersatzbusse kommen zum Einsatz.

Die Stadtbahnen der Linie 12 fahren von Merkenich kommend nach normalem Fahrplan lediglich bis zur Haltestelle „Barbarossaplatz“ und anschließend zurück in den Kölner Norden. Zwischen den Haltestellen „Barbarossaplatz“ und „Zollstock Südfriedhof“ fahren Ersatzbusse mit der Linienkennung „112“. Die Ersatzbus-Haltestellen befinden sich unmittelbar an den bekannten Stadtbahn-Haltestellen der Linie 12. Für die rund vier Kilometer lange Strecke benötigen die Ersatzbusse etwa 17 Minuten.

Auch die Stadtbahnen der Linie 15 fahren im genannten Zeitraum von Chorweiler kommend nach normalem Fahrplan lediglich bis zur Haltestelle „Barbarossaplatz“ und anschließend zurück in den Norden Kölns. Wegen der notwendigen Gleiswechselfahrten beider Linien zwischen Zülpischer Platz und Barbarossaplatz entfallen während der Bauarbeiten die Verstärkerfahrten der Linie 15. Zwischen den Haltestellen „Barbarossaplatz“ und „Ubierring“ fahren Ersatzbusse mit der Linienkennung „115“. Die Ersatzbus-Haltestellen befinden sich neben den bekannten Stadtbahn-Haltestellen. Für den annähernd zwei Kilometer langen Weg benötigen die Ersatzbusse etwa acht Minuten.

Die Linie 16 wird zwischen den Haltestellen „Poststraße“ und „Schönhauser Straße“ getrennt. Die aus Niehl kommenden Bahnen fahren ab der Haltestelle „Poststraße“ auf dem Linienweg der Linien 3 und 4 bis zur Haltestelle „Koelnmesse“ und von hier aus zurück in Richtung Niehl. An der Haltestelle „Severinstraße“ besteht Möglichkeit zum Umsteigen auf die Linie 16 in Fahrtrichtung Bonn. Hierzu müssen die Fahrgäste von der oberirdischen Stadtbahn-Haltestelle in die U-Bahn wechseln. Die aus Bonn beziehungsweise Wesseling kommenden Bahnen fahren lediglich bis zur Haltestelle „Schönhauser Straße“ auf dem regulären Linienweg und wechseln von dort auf den Linienweg der Linie 17 bis zur Haltestelle „Severinstraße“. Während der Baumaßnahme entfällt die Linie 17.

Auch für Autofahrer wird es auf dem Salierring zu Einschränkungen kommen. In Fahrtrichtung Barba-rossaplatz wird von Mittwoch, 11. März, bis Montag, 16. März, zwischen der Waisenhausgasse und der Trierer Straße die linke Fahrspur auf einer Länge von etwa 170 Metern gesperrt. Diese wird für Baufahrzeuge und zur Lagerung von Materialien benötigt. Die Engstelle kann über die weitere Fahrspur passiert werden.

Im Anschluss werden von Dienstag, 17. März, bis Montag, 23. März, im Wechsel die rechte und linke Fahrspur im Bereich des Übergangs vom Salierring zum Sachsenring in Fahrtrichtung Chlodwigplatz gesperrt. Autofahrer aus dem Salierring und der Waisenhausgasse kommend, werden in Fahrtrichtung Eifelstraße/Eifelplatz und Zollstock über die Straße Am Duffesbach umgeleitet.

In Fahrtrichtung Chlodwigplatz muss von Freitag, 13. März, bis Montag, 16. März, im Baustellenbereich die linke Fahrspur des Salier- beziehungsweise Sachsenrings auf einer Länge von etwa 200 Metern eingeengt werden. Der Autoverkehr wird über den Barbarossaplatz zur Straße Am Duffesbach und zum Eifelplatz umgeleitet. Die Möglichkeit vom Salierring aus nach links in die Straße Am Weidenbach abzubiegen, wird ebenfalls gesperrt.