1. NRW
  2. Burscheid & Region

Kunst zwischen Bestsellern

Kunst zwischen Bestsellern

Ausstellung: Die Hilgener Künstlerin Diane Dau-Peckhaus stellt ihre Werke seit gestern Abend in der Buchhandlung Hentschel aus.

Burscheid. Stolz und etwas angespannt zeigte sich gestern Diane Dau-Peckhaus in der Buchhandlung Hentschel: Die charmante Künstlerin, Jahrgang 1960, präsentiert ihre Werke erstmals in einer Einzelausstellung.

Die Hilgenerin malte bereits in Kindertagen besonders gern mit bunten Farben. Beruflich schlug sie allerdings eine andere Richtung ein. Der Spaß am Mathematikunterricht und die Liebe zur Zeichnerei führten sie zur Ausblidung als Technische Zeichnerin.

Nach der Babypause wuchs in Dau-Peckhaus der Wunsch, sich intensiver der Kunst zu widmen, und sie begann zunächst autodidaktisch mit der Aquarellmalerei und dem Zeichnen von Stillleben. Als Schülerin, unter anderem bei der Leichlinger Malerin Pedi Mattheis, konnte sie ihr Handwerk perfektionieren und ihr Repertoire erweitern. Es folgten die Landschaftsmalerei, die Aktmalerei und Portraits. Die Themen sind damals wie heute oft eine Sache des Bauchgefühls und der Inspiration durch die Umwelt. Wichtig sind ihr vor allem die Harmonie von Farben und Formen sowie das Zusammenspiel von Licht und Schatten. Die Emotionalität als Ausdrucksform führt sie zunehmend weg vom Gegenständlichen.

Die Werke ihrer Ausstellung lassen sich genauso wenig wie die Künstlerin selbst in eine bestimmte Schublade stecken. Auf der Klaviatur der Malerei ist sie vielseitig begabt. In der Buchhandlung hängt kleinformatige Aquarellkunst neben abstrakten Ölmalereien. Das größte Bild misst ein mal einen Meter; das ist Dau-Peckhaus’ absolutes Maximum für eine Ausstellung in fremden Räumen. Denn in ihrem VW Polo kann sie keinerlei breitere Keilrahmen transportieren.

Die Bilder entstehen im Haus der eigenen Familie. Seit dem Auszug der ältesten Tochter vor einem Jahr hat sich die Künstlerin ihr persönliches Malzimmer eingerichtet. Wenn sich die Mutter von drei Kindern nicht gerade selber vor ihre Staffelei stellt oder als Verkäuferin in der Buchhandlung tätig ist, gibt sie künftig auch Kurse an der Volkshochschule Bergisch Land.

Die Ausstellung dauert bis Ende September. In der Zeit können Interessierte auch Bilder kaufen oder bei Diane Dau-Peckhaus in Auftrag geben. Dau-Peckhaus’ Arbeiten sind jedoch nur im Ladeninneren zu sehen. Im Schaufenster sind Bilder von Barbara Kleinert-Dohmesen ausgestellt - im Rahmen von "Kunst im Schaufenster".