Kommunalwahl: Kaum Besuch für die Linke

Kommunalwahl: Kaum Besuch für die Linke

Burscheid. Die Partei „Die Linke“ will in Burscheid erstmals zur Kommunalwahl antreten. Doch bis dahin ist der Weg noch weit, auch wenn die geplante „offene Liste“ zur Besetzung der 16 Wahlkreise keine Parteimitgliedschaft voraussetzt.

Bei der Informationsveranstaltung gestern Morgen im Hotel Schützenburg saß den drei Parteivertretern Rainer Schneider (Wermelskirchen), Robby Simon (Leichlingen) und Konrad Wolfram (Burscheid) gerade mal ein interessiertes Ehepaar gegenüber. Entsprechend machte sich Skepsis breit, ob das gesteckte Ziel bis zur Anmeldefrist am 7. April noch erreicht werden kann.

Bei der Bundestagswahl 2013 erzielte die Linke in Burscheid 5,4 Prozent der Zweitstimmen. Bei Kommunalwahlen gibt es keine explizite Sperrklausel. er

Mehr von Westdeutsche Zeitung