„Vermögender Senior“ tot in Kölner Wohnung gefunden: Kripo sucht Zeugen

Kripo sucht Zeugen: „Vermögender Senior“ tot in Kölner Wohnung gefunden

Ein 79-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen in Köln tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen Raubmords aufgenommen.

Eine Obduktion habe bestätigt, dass der Rentner gewaltsam getötet wurde, bestätigt die Polizei. Die Räume des 79 Jahre alten Valentin Lennartz im Stadtteil Deutz seien durchsucht worden. Freunde eines Nachbarn hätten gegen 4 Uhr bemerkt, dass die Wohnungstür des „vermögenden Seniors“ offen gestanden habe. Die Zeugen hätten daraufhin die Räume betreten, die Leiche dort gefunden und die Polizei gerufen.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Kriminalbeamten suchen dringend Zeugen, sie haben daher den Namen des Opfers veröffentlicht und bitten um Mithilfe:

  • Wer hat Valentin Lennartz in den vergangen Tagen - insbesondere am Samstagabend - gesehen? Möglicherweise hat sich das Opfer im „homosexuellen Milieu“ aufgehalten.
  • Wer kann Informationen dazu geben, mit wem das Opfer in Kontakt war? Wer hat den Getöteten in Begleitung gesehen?
  • Wer kann Angaben zur Tat machen? Wer hat verdächtige Personen im Bereich der Neuhöffer Straße in Deutz beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei Köln unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung