1. NRW
  2. Burscheid und Region
  3. Köln und Leverkusen

Schule: Umwelt Eine Woche ohne Elterntaxi an der KGS Burgweg

Schule : Umwelt Eine Woche ohne Elterntaxi an der KGS Burgweg

Ein kleiner Stempel auf den Daumen oder den Handrücken belohnt die Schüler der KGS Burgweg dafür, dass sie nicht das Elterntaxi genutzt haben, um in die Schule zu gelangen. Schulpflegschaftsvorsitzende Daniela Morick steht an der Ecke Pützdelle/Eulengasse und begrüßt die Kinder mit ihren Rollern und Fahrrädern, manche kommen auch zu Fuß.

„Die Kinder sollen zur Schule laufen, nicht nur weil das klimafreundlicher und durch die Bewegung gesünder für sie ist, sondern auch weil jeden Morgen ein Verkehrschaos vor der Schule entsteht.“, sagt Morick. Durch die parkenden und abfahrenden Eltern habe es schon viele gefährliche Situationen für die Kleinen gegeben. Seit Montag führt die KGS Burgweg die Woche ohne Elterntaxi durch. Die Schulleitung hatte die Eltern per Brief auf die Aktion aufmerksam gemacht. „Fast alle halten sich daran. Die wenigen, die es nicht tun, bekommen durch uns noch mal einen Leporello in die Hand gedrückt, auf dem unser Anliegen erklärt ist“, so der Schulleiter. Die klimafreundliche Aktion „Eine Woche ohne Elterntaxi“ wurde im vergangenen Jahr durch die wupsi gemeinsam mit dem NaturGut Ophoven entwickelt. Auch im Unterricht ist die klimafreundliche Mobilität und Verkehrssicherheit in dieser Woche Thema. Zu Beginn sahen alle Kinder das Theaterstück „Abgeschnallt“ der Theatergruppe Theatertill. Anschließend haben die Lehrer mit den Schülerinnen und Schülern über das Thema gesprochen. „Ich hoffe jetzt, dass sich nicht nur bei dem guten Wetter alle dran halten“, sagt Schulleiter Urban. Foto: Naturgut