Köln: Überfall in Köln: Unbekannter stürzt sich auf Frau

Köln: Überfall in Köln: Unbekannter stürzt sich auf Frau

Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zum Mittwoch eine Frau überfallen und versucht sie zu entkleiden. Das Opfer wehrte sich massiv und schrie laut um Hilfe.

Köln. Nach Angaben der Beamten verließ die Frau kurz vor Mitternacht das Parkhaus an der Florenzstraße und ging zu Fuß in Richtung des Citycenters, als sie plötzlich angegriffen wurde. Der Täter soll die Frau von hinten gepackt und ihr den Mund zugehalten haben. Dann riss er sie zu Boden, legte sich auf sie und versuchte sein Opfer auszuziehen, erklärt die Polizei.

Die Frau wehrte sich mit lauten Hilfeschreien, sodass der Unbekannte von ihr abließ und davon humpelte. Das teilen die Einsatzkräfte mit. Bei dem Täter (ca. 38-40 Jahre) soll es sich um einen circa 1,70 Meter großen, kräftigen Mann handeln. Er trug eine lange, beige Hose mit Seitentaschen, ein schwarzes T-Shirt und eine ebenfalls schwarze Strickjacke. Er hatte zudem dunkle, zerzauste Haare und einen Bart. Zuletzt soll der Frau seine breite Nase, die großen Hände und dicken Finger aufgefallen sein.

Die Polizei geht von einer versuchten Vergewaltigung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter folgender Nummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen genommen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung