Musik: Tanzbrunnen Am Wochenende gibt es das Amphi-Festival in Deutz

Musik : Tanzbrunnen Am Wochenende gibt es das Amphi-Festival in Deutz

Das Amphi-Festival im Tanzbrunnen findet in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Das Gothic-Schwarze Open-Air am Deutzer Rheinufer mit seinen 42 Acts auf drei Bühnen und mit über 12 000 Besuchern aus aller Welt blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück.

Die 15. Ausgabe findet nun dieses Wochenende statt. Während am Vorabend die offizielle Pre-Party im Theater am Tanzbrunnen mit den DJs Erk Aicrag, Adrian Hates, Daniel Myer und MSTH sowie das bereits ausverkaufte Eröffnungsevent mit den Bands Mesh, Solar Fake und Diorama aufwarten, kehrt das Festival mit dem Headliner In Extremo (Foto) zu seinen Anfängen zurück. Die Mittelalter-Rocker spielten nur einmal auf dem Amphi - bei der Premiere 2005. Als weiterer Headliner haben sich Nitzer Ebb angekündigt. Die EBM-Urgesteine feierten Ende 2018 ihr triumphales Bühnencomeback und schicken sich an, auch die Festivallandschaft wieder mit einem wuchtigen Auftritt auf der Amphi-Bühne aufzumischen. Neben zahlreichen Szenegrößen wie Blutengel, Project Pitchfork, Hocico und Feuerschwanz schauen die Veranstalter abermals über den Tellerrand und präsentieren mit White Lies einen Hochkaräter aus dem alternativen Rock/Pop-Bereich, dessen unüberhörbare Wave-Einflüsse vom Charme der 80er Jahre atmen. step Archivfoto: Eickelpoth

amphi-festival.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung