Streckensperrung Flughafen Köln/Bonn: Mann von Zug erfasst und stirbt

Notarzteinsatz : Mann wird von Zug überrollt und stirbt - Bahnstrecke beim Kölner Flughafen gesperrt

Der Bahnverkehr in der Nähe von Köln war am Dienstagmorgen teilweise gestört. Ein Mann wurde von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Ermittlungen der Polizei laufen.

Am Dienstagmorgen fand auf der Bahnstrecke zwischen den Haltestellen Porz-Wahn und Flughafen Köln/Bonn ein Notarzteinsatz statt. Das gab die Deutsche Bahn bekannt.

Auf Nachfrage teilte die Kölner Polizei mit, dass dort eine männliche Person ums Leben gekommen ist. Die Polizei geht Hinweisen nach, wobei es sich dabei um einen Suizid handeln könnte. Von den zuständigen Ermittlern wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Strecke war seit etwa 7.30 Uhr gesperrt, nachdem die Leiche im Gleisbett gefunden wurde. Betroffen waren die Linien RE8 und S19. Teilweise mussten die Züge auf der Strecke warten oder wurden umgeleitet.

Laut Deutscher Bahn dauerte die Streckensperrung bis etwa 9.30 Uhr an.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung