Staraufgebot beim Printenkönig

Dépardieu und Muti zu Gast im alten Wartesaal.

Köln. Wenn Printenkönig Hermann Bühlbecker zu seiner Lambertz Monday Night in den Wartesaal am Dom lädt, ist ein internationales Staraufgebot sicher. In diesem Jahr sind es neben Gérard Dépardieu, der extra mit dem Privatjet aus Südfrankreich angereist ist, internationale Promis wie Ornella Muti, Danny Glover, Rosario Dawson, Kweku Mandela und Schmusesänger Chris de Burgh. „Die Stars wissen, dass sie bei uns in Köln etwas Besonderes geboten bekommen — ein Spektakel, das es so nicht noch mal auf der Welt gibt“, zeigt sich der Gastgeber selbstbewusst.

Viele Besucher der Monday Night sind längst Stammgäste wie Hollywoodstar Rosario Dawson, die bereits Montagnachmittag am Messestand Bühlbeckers vorbeischaute. „Sie hat im vergangenen Jahr sechs große Filme gedreht und gehört zu den meist gefragtesten Schauspielerinnen in Hollywood“, sagt der Aachener nicht ohne Stolz.

Auch nationale Stars wie Christine Neubauer, Anja Kruse, Bruno Eyron, H.P. Baxxter, Eko Fresh, Michael Wendler, Otto Rehagel und Sven Ottke hatten sich zur Party angesagt. Geboten bekamen sie eine Modenschau mit 30 extra entworfenen Schokokleidern. „Dies versteht sich als Hommage an Frankreich und besonders an Paris“, sagt Bühlbecker, der 2014 schon Alain Delon begrüßen konnte.