Sport: Sport Stadt Leverkusen und Bayer 04 intensivieren Zusammenarbeit

Sport : Sport Stadt Leverkusen und Bayer 04 intensivieren Zusammenarbeit

Bayer 04 Leverkusen und die Stadt Leverkusen stellen ihre langjährige Zusammenarbeit jetzt auf eine vertragliche Grundlage. Der seit drei Jahren existierende Arbeitskreis beider Parteien kann ab sofort auf ein vom Verein bereitgestelltes Budget zurückgreifen, das Maßnahmen im Wert von bis zu 50.000 Euro abdeckt.Schon jetzt engagiert Bayer 04 sich in vielfältiger Weise innerhalb der Stadt.

Der Verein unterstützt diverse Projekte und richtet unter anderem den jährlichen „Wir(04)helfen-Tag“ aus, mit dem bei der Renovierung von Kitas, Schulhöfen oder Grünflächen geholfen wird. Diese bewährte Kooperation soll nun intensiviert und auf eine breitere Basis gestellt werden. Zielsetzung beider Partner ist es, die Sichtbarkeit des Clubs innerhalb des Stadtbilds noch einmal deutlich zu verbessern sowie kommunal wichtige Maßnahmen und Projekte gemeinsam umzusetzen. „Bayer 04 Leverkusen ist nicht nur ein bedeutendes Wirtschaftsunternehmen, sondern vor allem einer der wichtigsten imageprägenden Faktoren für unsere Stadt“, sagt Oberbürgermeister Uwe Richrath. „Ich freue mich sehr, dass wir die bereits bestehende, partnerschaftliche Zusammenarbeit nun auf ein vertragliches Fundament stellen konnten und der Verein sein Engagement in der Stadt weiter ausbaut.“„Wir als Club profitieren insbesondere rund um die Spieltage in hohem Maße vom Einsatz städtischer Mitarbeiter“, sagt Fernando Carro, Vorsitzender der Geschäftsführung von Bayer 04. „Wir wollen mit diesem Vertrag unser Verständnis von der Übernahme gesellschaftlicher und kommunaler Verantwortung dokumentieren. Einhergehend ist uns sehr daran gelegen, dass Bayer 04 im Leverkusener Stadtbild als Aushängeschild sichtbar und erlebbar ist.“ Archivoto: dpa

leverkusen.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung