Rentner überlebt Herzinfarkt durch Verkehrsunfall

Rentner überlebt Herzinfarkt durch Verkehrsunfall

Köln. Am Montagmorgen erlitt ein Mann (81), als er auf sein Fahrrad steigen wollte, einen Herzinfakt. Nach Angaben der Kölner Polizei überlebte er durch eine zufällig anwesende Krankenschwester und einen Polizisten (38) die unmittelbar Erste Hilfe leisten konnten.

Die Beamten waren an der Kreuzung Olpener Straße/Höhenberger Straße zur Aufnahme eines Unfalls gerufen worden und bemerkten den Rentner, der auf der gegenüberliegenden Straßenseite beim Versuch auf sein Rad zu steigen, zusammengebrochen war.

Da dieser nicht mehr ansprechbar war, alarmierten die Polizisten den Rettungsdienst und versorgten ihn mit Hilfe Krankenschwester bis der Notarzt eintraf. Der Mann wurde zur weiteren Versorgung in eine Klinik gebracht. red