Köln: Polizei rettet Enten-Familie aus Kölner Innenstadt

Köln : Polizei rettet Enten-Familie aus Kölner Innenstadt

Köln. Die Polizei rettete am Montag eine Enten-Familie aus der Kölner Innenstadt. Ein trockengelegter Brunnen am Kaiser-Wilhelm-Ring bildete eine Sackgasse für die Enten-Mama und ihre Kleinen.

Ein Zeuge rief gegen 19.09 Uhr bei der Polizei an und meldete lautes Geschnatter am Brunnen des Kaiser-Wilhelm-Rings. Dort entpuppte sich der Rand des trockengelegten Wasserbeckens als unüberwindbare Hürde für eine Enten-Familie, so die Beamten. Die Enten-Mama schnatterte laut um Hilfe, weil ihren Kleinen der Sprung in das vermeintliche Nass nicht gelingen wollte.

Im Enten-Marsch auf den Weg in den Mediapark.

Kaum befreit watschelte die Familie in Richtung Mediapark und legte auf ihrem Marsch für kurze Zeit den Verkehr lahm. Damit der Enten-Mama mit ihren Küken auch nichts passiert, sperrte die Polizei kurzfristig den Kaiser-Wilheilm-Ring und die Erftstraße.


Ob den Küken der Sprung ins Wasser gelingt?

Im Mediapark angekommen fand sich dann auch schnell ein gefülltes Wasserbecken, so dass die Enten-Familie nicht mehr länger auf dem trockenen sitzen musste. Dank der Einsatzkräfte konnten die Enten sicher gerettet werden. red