Neustadtfest: Neustadtfest mit Trödelmarkt

Neustadtfest : Neustadtfest mit Trödelmarkt

Am Sonntag kommen von 11 bis 17 Uhr Groß und Klein auf ihre Kosten.

Am Sonntag, 16. Juni, findet zum 29. Mal das Neustadtfest der Aktionsgemeinschaft Opladen statt. Traditionell findet es am gleichen Sonntag wie der Leverkusener Halbmarathon statt. Die Neustadt in Opladen verwandelt sich an diesem Tag in einen Treffpunkt für alle. In den Straßen findet der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Trödelmarkt statt, auf dem nur private Trödler erlaubt sind. Viele Anwohner nutzen die Gelegenheit und trödeln vor der eigenen Haustür. Dieses Jahr sind bereits alle Trödelstände ausgebucht, so dass keine Restplätze mehr vergeben werden können.

Und auch in diesem Jahr kann vor dem Stilbruch in der Augustastraße 5 Live-Musik vom Feinsten genossen, mitgesungen oder geschunkelt werden. Der Kuchenverkauf findet wieder vor der Einfahrt Kölner Straße 112 (in der Nähe von Kfz-Prüm) statt. Für Kinder gibt es Kinderschminken. Das Glücksrad steht ebenfalls in Höhe der Kölner Straße 112. Der Spendenerlös kommt dieses Jahr dem Kindertreff e.V. auf der Lützenkirchener Straße in Opladen zugute. Es handelt sich um eine Kindertagesstätte einer privaten Elterninitiative. Von der Spende sollen für die Kinder entweder neue Polsterkissen für die Bewegungsbaustelle oder Sitzbänke zum Essen für außen gekauft werden.

Die urigen Kneipen und Gaststätten verwöhnen die Besucher mit kulinarischen Leckereien. Das Neustadtfest mit Trödelmarkt startet um 11 und endet um 21 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Straßen Kölner Straße, Augustastraße, Im Hedrichsfeld und Wilhelmstraße werden Sonntag ab 5 Uhr gesperrt. Trödler können bis 8 Uhr anfahren. Das Parkhaus Goetheplatz ist von 6 bis 20 Uhr geöffnet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung