Neumarkt : Neumarkt: Ampel wird repariert

Das Amt für Verkehrsmanagement mietet kurzfristig ein Ersatzsteuergerät an, um die Funktionsfähigkeit der Ampelanlage am Neumarkt, Höhe Fleischmengergasse, wieder herzustellen. Die Arbeiten finden am Montag statt.

Das Amt geht davon aus, dass die Installation im Laufe des Tages abgeschlossen werden kann. Dann sind für Fußgänger und Radfahrer wieder alle Querungsmöglichkeiten vorhanden und auch der Linksabbieger für Autofahrer kann wieder freigegeben werden.

Seit Anfang vergangener Woche ist die Ampelanlage am Neumarkt in Höhe der Fleischmengergasse irreparabel ausgefallen. Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit hat die Stadt die Fußgänger- und Radfahrquerungen in Höhe des Gesundheitsamtes sowie an der Westseite des Neumarkts über die Cäcilienstraße gesperrt. Daher lassen sich Umwege über den Neumarkt und gegebenenfalls durch die U-Bahn-Unterführung nach Angaben der Stadt nicht vermeiden.

Für Autofahrer musste auf der südlichen Seite des Neumarkts der Linksabbiegerverkehr, über den bisher eine Umfahrt um den Neumarkt möglich war, ebenfalls gesperrt werden. Eine Umleitung wurde nach Angaben der Stadt auch hier für die Autofahrer eingerichtet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung