Uni: Neue Universitätsstiftung baut Gründungszentrum auf

Uni : Neue Universitätsstiftung baut Gründungszentrum auf

Im Zentrum soll die Gründung digitaler Startup-Unternehmen gefördert werden.

Die Uni Köln gründet mit weiteren Stiftern anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums eine selbstständige Stiftung, um die Bedeutung der Exzellenz-Universität als Ort der wissenschaftlichen Erkenntnis zu stärken und – ganz im Sinne einer Bürger-Universität – den Wissenstransfer in die Stadtgesellschaft weiter zu fördern. Das erste Projekt der Kölner Universitätsstiftung ist bereits in Planung.

Stifter aus dem Kreise der Köln-Alumni stellen 20 Millionen Euro zur Verfügung, die für ein neues Innovations- und Gründungszentrum (IGZ) genutzt werden sollen. Ziel des Zentrums ist es, die Gründung digitaler Startup-Unternehmen zu fördern und Köln als digitalen Wissenschafts- und Innovationsstandort weiterzuentwickeln.

Flexible Büroflächen
auf 3250 Quadratmetern

In einem Gebäude mit einer Nutzfläche von etwa 3250 Quadratmetern werden flexible Büroflächen zur Verfügung gestellt. Dort findet das Gateway, der Gründungsservice der Uni Köln, seinen neuen Platz, um zeitgleich Gründungsteams intensiv betreuen zu können. Das IGZ wird außerdem Firmentestcenter sowie voraussichtlich den Digital Hub Cologne und den Digitalhealth Germany e.V. beheimaten. Darüber hinaus ist die Vermietung von Flächen an diverse Anbieter von Gründungsservices geplant. Studenten können so von Beginn an in ihren Gründungsvorhaben durch den Zugriff auf wissenschaftliche Expertise, Förderprogramme aus öffentlicher Hand, Mentoren und Investoren aus der Wirtschaft sowie kostengünstige Flächen gefördert werden.

Die Kölner Universitätsstiftung, die Ende März gegründet wurde, setzt sich zum Ziel, den Wissenstransfers zwischen Hochschule und Gesellschaft zu stärken. „Die Kölner Universitätsstiftung ist ein aktiver und nachhaltig angelegter Beitrag zur Förderung der Zukunftsfähigkeit unserer Wissenschaft und ein bedeutender Katalysator der exzellenten wissenschaftlichen Forschung. Mäzenen, Unternehmen und Stiftungen verhilft die Kölner Universitätsstiftung so zu dauerhaftem und sichtbarem Engagement“, sagt Dr. Rainer Minz, Bevollmächtigter des Rektors für Alumniarbeit, Fundraising und Technologietransfer der Uni Köln.

Bei Fragen oder Interesse an einer Unterstützung der Kölner Universitätsstiftung können sich Privatpersonen, Unternehmen und Stiftungen gern an die Universitätsförderung unter Telefon 0221/470-5921 wenden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung