App Demokratie Neue App zeigt Orte der Demokratie

Köln · Im Rahmen des Studiengangs „Public History“ haben Lehrende und Studierende der Uni Köln eine App entwickelt, die anhand konkreter Orte Demokratiegeschichte im städtischen Raum nachvollziehbar macht.

Die App „Orte der Demokratie in Köln“ ist ab Mittwoch für iOS und Android verfügbar.

Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Dass unserem heutigen gesellschaftlichen Zusammenleben ein langer Weg vorausgeht, zeigen verschiedene Orte im Kölner Stadtgebiet, die von der Entstehung von Freiheit und Demokratie erzählen. 33 von ihnen haben Studierende nun in Zusammenarbeit mit dem Verein EL-DE-Haus sowie weiteren Projektpartnern wie dem Kölner Frauengeschichtsverein, dem Friedensbildungswerk Köln und dem Centrum Schwule Geschichte multimedial ausgearbeitet und in Form einer App veröffentlicht.

Im Rahmen der Veranstaltung recherchierten und verorteten rund 20 angehende Historiker Geschichten der Demokratie- und Freiheitsentstehung der vergangenen 200 Jahre in Köln. Von der Zeit Napoleons bis ins Heute entstanden so mehr als 30 Beiträge, die die Grundlage für die multimediale Aufbereitung der Informationen zu jedem Ort bilden. Neben Textbeiträgen stellten die Studierenden auch Bilderstrecken historischer Fotografien zusammen, produzierten Audioinhalte und führten Interviews mit Zeitzeugen, die die Geschichten der historischen Orte in der App multimedial erzählen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort