Elfen: Nächstes Heimspiel für die Werkselfen

Elfen : Nächstes Heimspiel für die Werkselfen

Für die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen steht das dritte Heimspiel in Folge an. Morgen gastiert der TV Nellingen ab 16 Uhr in der Ostermann-Arena an der Bismarckstraße. Nachdem Halle-Neustadt zuletzt immer besser in Schwung kam und auch regelmäßig punktete, ist Nellingen an das Tabellenende der Bundesliga abgerutscht.

Jüngst verloren die Schwaben Hornets das Kellerduell in Halle mit 30:33 und übernahmen dadurch unfreiwillig die oft zitierte Rote Laterne. Es folgte eine deutliche Niederlage gegen Göppingen, in deren Verlauf Lena Degenhardt und Szimonetta Gera mit jeweils sechs Treffern zu den besten Schützinnen der Schwaben Hornets avancierten.

Zweimal hatten es die Elfen in dieser Saison bereits mit den Schwaben Hornets zu tun. In der Meisterschaft gewann Leverkusen beim TVN mit 30:25, wobei Leverkusens Teamcaptain Anna Seidel auf zehn Treffer kam. Im Pokal tat man sich in der Ostermann-Arena erst schwer, siegte dann aber mit 29:26. Für die Elfen geht es um Wiedergutmachung für die Niederlage gegen Bad Wildungen und den positiven Status quo im Kampf um Platz vier zu festigen. Leverkusen liegt punktgleich mit Dortmund und Buxtehude. Möglicherweise wird dieses Kopf-an-Kopf-Rennen die noch ausstehenden sechs Partien andauern.

Mehr von Westdeutsche Zeitung