Nach Party in Köln: 25-Jähriger tot aus dem Rhein geborgen

Vermisster aus dem Landkreis Ahrweiler : Nach Party in Köln: 25-Jähriger tot aus dem Rhein geborgen

Ein Vater hat das Verschwinden seines 25-jährigen Sohnes gemeldet, der Mann war seit dem 30. Oktober nicht aufzufinden. Zuletzt feierte er in Köln. Nun sind die schlimmsten Befürchtungen zur Gewissheit geworden.

Ein seit Tagen vermisster 25-Jähriger aus aus Grafschaft im Landkreis Ahrweiler ist in Köln tot aus dem Rhein geborgen worden. Die Leiche wurde am Sonntag in der Nähe einer Diskothek gefunden, in der der junge Mann zuletzt gesehen worden war, wie die Polizei mitteilte.

Die Todesursache war demnach noch unklar. Am Samstagabend hatte der Vater des 25-Jährigen eine Vermisstenanzeige gestellt, da er seinen Sohn seit Mittwoch nicht mehr gesehen hatte.

An dem Tag war der 25-Jährige beruflich nach Köln gefahren und abends in die Disco nahe am Rhein gegangen. Seitdem habe es keinen Kontakt mehr mit ihm gegeben.

(red/dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung