Mann rastet komplett aus und geht mit Schwert auf Auto los

Verkehrsrowdie : Mann rastet komplett aus und geht mit Schwert auf Auto los

In Köln-Weiß hat ein 41-Jahre alter Kölner am Freitagabend offenbar die Nerven verloren und mit einem Schwert auf ein Auto eingeschlagen. Grund soll die aggressive Fahrweise eine 20 Jahre alten BMW-Fahrers gewesen sein.

Ein junger Mann hatte am Freitagabend Felgen über ein Internet-Verkaufsportal erstanden und wollte diese in der Kölner Weidengasse abholen. Da es die Straße in Köln zweimal gibt und der Verkäufer im falschen Stadtteil unterwegs war, konnte dieser den Handel nicht abschließen. Stattdessen fiel der 20-Jährige durch seine Fahrweise auf.

Durch lautes Hupen, mehrfaches Anfahren mit durchdrehenden Reifen und eingeschaltetem Warnblinker fühlte sich ein 41-jähriger Mann derart provoziert, dass dieser mit einem Schwert auf das Auto des aggressiven Fahrers losging, berichtet die Polizei Köln. Kurzerhand schlug der Mann die Windschutzscheibe des vorbeifahrenden BMWs ein.

In Folge des Angriffs beschlagnahmte die Polizei das Schwert des 41-Jährigen. Der 20-Jährige erstattete Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung