Freizeit: Lackplatten für die eigenen vier Wände

Freizeit : Lackplatten für die eigenen vier Wände

In der Leverkusener Probierwerkstatt ist ein neuer zdi-Workshop in den Ferien gestartet.

„Individualisierte Farbapplikation einer Lackplatte“ - unter der Leitung von Jessica Wesenberg und Michael Kozak startete in den Osterferien ein weiterer neuer zdi (Zukunft durch Innovation)- Kurs in der Probierwerkstatt des neu eröffneten Probierwerks Leverkusen.

Die Experten der Firma Heinrich Schmid mit Niederlassung an der Opladener Schusterinsel gewährten den neun Kursteilnehmern einen praktischen Einblick in die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten des Maler- und Lackiererhandwerks.

Der Kreativraum des zdi-Schülerlabors wurde in kürzester Zeit zu einer Farbwerkstatt umgestaltet und die begeisterten Kinder nutzen die Gelegenheit, etwas für die eigenen Zimmerwände oder -türen zu gestalten.

Ausgestattet mit passender Schutzkleidung und Schutzbrillen begannen alle ein persönliches Namensschild zu entwerfen, zu gestalten und abschließend mit den verschiedenen Lackdosen die Platten zu besprühen. Am Ende des rund vierstündigen Kurses konnte jedes Kind sein Namensschild mitnehmen. Unisono erklärten sie, dass die Platte in jedem Fall einen passenden Platz zu Hause finden werde. Das Fazit der Kinder und auch der Kursleiter war, dass es ein gelungener und interessanter Kurs mit begeisterungsfähigen Teilnehmern war.

Mehr von Westdeutsche Zeitung