Oktoberfest : Kölner Oktoberfest abgesagt

Das Kölner Oktoberfest muss auch in diesem Jahr ausfallen. Eigentlich sollte nach zweifachem Pandemie-Ausfall vom 17. September bis 2. Oktober an insgesamt sechs Abenden im Zelt am Südstadion gefeiert werden.

Die Veranstalter haben sich aber zu einer erneuten Verschiebung in 2023 entschieden.

„Es ist für uns alle eine sehr traurige Entscheidung, aber wir haben keine andere Wahl. Die gesamten Begleitumstände sind so unsicher, dass wir uns für eine erneute Verlegung entschieden haben. Wir hätten diese Entscheidung gerne noch etwas hinausgezögert, um zu sehen, ob sich die Gesamtlage noch verbessert, aber wir müssen jetzt Planungssicherheit für Zeltbauer, Künstler und Dienstleister schaffen“, heißt es in einer Mitteilung.

Für alle Oktoberfest-Fans, die bereits Tickets erworben hatten, gibt es eine gute Nachricht: Die Karten behalten ihre Gültigkeit für die Veranstaltungen im nächsten Jahr. Wer den Ersatztermin nicht wahrnehmen möchte, kann auf eine Erstattung verzichten und Künstler und Veranstalter somit unterstützen. Oder sein Geld dort zurückbekommen, wo die Karte gekauft wurde.