Köln: Tödliche Unfälle mit Bus und Bahn - Frau (27) und Radfahrer sterben

Köln : Tödliche Unfälle mit Bus und Bahn - Frau (27) und Radfahrer (63) sterben

Unfälle mit einem Bus und einer Straßenbahn enden in Köln tödlich: Ein Mann und eine Frau sterben.

Ein 63 Jahre alter Radfahrer ist im Kölner Stadtteil Rodenkirchen von einem Bus überrollt worden und gestorben. Der Mann war mit seinem Fahrrad neben einem Linienbus hergefahren, als der Busfahrer nach rechts auf einen Busbahnhof abbiegen wollte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Dabei übersah der 44 Jahre alte Busfahrer am Dienstagabend den auf gleicher Höhe fahrenden Mann. Der 63-Jährige starb laut Polizei noch an der Unfallstelle, die mehrere Stunden lang gesperrt blieb.

Eine 27 Jahre alte Frau ist nach einem Unfall mit einer Straßenbahn in Köln im Krankenhaus an ihren Verletzungen gestorben. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Frau war am Dienstagabend von der Tram erfasst und mitgeschleift worden. Sie hatte laut Polizei an einem Fußgängerübergang mit Ampeln die Gleise der Straßenbahn überqueren wollen. Dabei sei sie von einer herannahenden Bahn erfasst worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge schließt die Polizei einen technischen Defekt der Ampel aus. Ob die Frau über Rot gegangen ist oder die Straßenbahn nicht vorschriftsmäßig hielt, sollen nach Angaben der Polizei nun die weiteren Ermittlungen klären.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung