Kultur : Junge Rockstars gesucht

Im Offenbach-Jahr gibt es einen großen Schulwettbewerb.

Jacques Offenbach war ein ziemlich cooler Typ, der ganz alleine die moderne Bühnenshow erfunden hat, die Rockstars bis heute in verschiedenen Variationen nachmachen. Zugegeben: Damals nannte sich die Erfindung des deutsch-französischen Komponisten noch „Operette“ oder auch „Opéra bouffe“ – aber das Prinzip war damals schon: Es mit Musik, Tanz und Gesang auf der Bühne krachen zu lassen.

Am 20. Juni würde Jacques Offenbach 200 Jahre alt. Und weil das überall groß gefeiert wird, sind alle weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen der Sekundarstufen I und II herzlich eingeladen, ebenfalls mitzumachen. Die Kölner Offenbach-Gesellschaft sucht junge Leute, die Lust haben, Jacques‘ geniale Idee neu mit Leben zu füllen und startet daher am 1. Februar unter der Schirmherrschaft von NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer offiziell den Schulwettbewerb „Jacques & Ich“.

Gesucht werden Ideen, die sich mit Offenbach als Kölner, als Franzose, als Europäer, als Komponist oder als Mensch auseinandersetzen. Dabei ist es egal, ob Konzerte, Flashmobs, Theaterszenen, Videos oder Comics entstehen. Wichtig ist nur: Bis zum 31. Juli muss das Projekt fertig und per WeTransfer bei der Kölner Offenbach-Gesellschaft unter schulwettbewerb@yeswecancan.koeln eingereicht sein.

 Im November wird Schulministerin Yvonne Gebauer bei einer Preisverleihung die Auszeichnungen – und die Schecks! – vergeben. „Ich habe sehr gerne die Schirmherrschaft über den Schulwettbewerb ‚Jacques & ich‘ übernommen. Ich wünsche mir, dass gerade viele junge Menschen die Chance des Offenbach-Jahres nutzen, sich von den Werken Offenbachs begeistern und für eigene kreative Beiträge inspirieren zu lassen“, sagt Gebauer. Teilnehmen können alle Klassen und Projektgruppen aller Schulformen der Stufen 5 bis 13 im Schuljahr 2018/19.

Mehr von Westdeutsche Zeitung