Hilfe : Charity Sports Night hilft Kindern in Not

Am 2. Dezember findet im Dorint an der Messe eine Spendengala mit vielen prominenten Unterstützern statt.

Sportexperte Reiner Calmund findet klare Worte, wenn es um Kinder in Not geht: „Das muss doch in jedem Menschen verankert sein, dass er gut mit der Welt umgeht und alles tut, damit Kinder weniger unter Armut leiden müssen. Wir müssen den Reichtum besser verteilen. Da sollten die Politiker Gas geben. Es ist traurig, dass wir in so einem Land wie Deutschland, dieses Problem nicht besser gelöst bekommen“, sagt der Schirmherr der Charity Sports Night am 2. Dezember im Dorint-Hotel an der Messe.

Jedes fünfte Kind geht
ohne Frühstück in die Schule

Bei Kinderarmut darf man nicht wegschauen, sondern man muss helfen. In Köln geht jedes fünfte Kind ohne Frühstück in die Schule und die meisten davon bekommen keine warme Mahlzeit. Das macht sich negativ in der Schulleistung bemerkbar. Das wollen wir mit dem Verein Mutige Kinder ändern. Wir bieten warme Mahlzeiten und Hilfe bei den Hausaufgaben“, sagt Initiatorin Gabi Pannicke, die zusammen mit dem ehemaligen Fußballprofi Jens Nowotny und der Agentur Human Brands aus Odenthal die Spendengala für Kinder in Not veranstaltet.

Diese gibt es bereits zum zwölften Mal. Im vergangenen Jahr wurden 200.000 Euro gesammelt. Insgesamt waren es über die Jahre 1,2 Millionen Euro für das Projekt gegen Kinderarmut und gegen Gewalt. Am 2. Dezember werden 400 Gäste bei der Gala erwartet, darunter viele Prominente wie Wolfgang Bosbach, Joey Kelly, Sam Eisenstein, Liz Baffoe, Ingolf Lück, Martin Lanig, Christoph Daum, Henning Fritz, Sonja Fuss, Inka Grings, Britta Heidemann und Shary Reeves. Ein Prominenter wird am Abend mit dem „großen Herz“ ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr ging die Auszeichnung an den CDU-Politiker Wolfgang Bosbach.

Mit dem jährlichen Erlös des Vereins „Mutige Kinder“ werden Projekte im Rheinland unterstützt. Dieser kümmert sich um zahlreiche Kinder und Jugendliche, die in Armut und Not leben müssen und die körperlich und seelisch missbraucht worden sind. Die Förderung soll ihnen zu Lebensbedingungen verhelfen, die ihnen eine gesunde Entwicklung und die freie Entfaltung ihrer Fähigkeiten ermöglichen. Unterstützt werden regionale Organisationen wie Jugend- und Kinderhäuser sowie Kinderdorffamilien.

Hauptsponsor des Abends in Deutz ist die Dorint-Gruppe, die in ihren 45 Hotels und in der Kölner Hauptverwaltung regelmäßig Aktionen für den Verein wie zum Beispiel einen Charity-Lauf organisiert. Bei der Gala sind am 2. Dezember rund 30 Mitarbeiter im Einsatz. Im kommenden Jahr feiert das Kölner Unternehmen sein 60-jähriges Bestehen.

Weitere Infos zum Verein gibt es online unter: