Feuerwehr testet Sirenenalarm in Köln

Köln. Am Samstag werden die Sirenen auf Kölner Stadtgebiet getestet. Dann werden die Systeme wieder auf Funktionalität überprüft, außerdem soll der Probealarm den Bürgerinnen und Bürgern vermitteln, wie sie sich im Notfall verhalten sollen, teilte die Satdt mit.

Bedeutet: Um 12 Uhr lösen alle 131 Kölner Sirenen aus.

Der Probealarm beginnt mit einem einminütigen Dauerton, der im Ernstfall "Entwarnung" bedeutet. Danach folgt eine fünfminütige Pause. Anschließend ist ab 12.06 Uhr ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton zu hören. Dabei handelt es sich um das eigentliche Warnsignal, das bei einem echten Notfall auf eine Gefahrenlage hinweist, erklärt die Stadt Köln auf ihrer

Nach einer weiteren fünfminütigen Pause schließt um 12.12 Uhr ein einminütiger Entwarnungsdauerton den Probealarm. red