Weltfest : Festival MitAfrika im Hafen

Am Schokomuseum wird vom 16. bis zum 18. August gefeiert.

Köln. Es ist wieder so weit. Zum 15. Mal startet am Schokoladenmuseum das beliebte „MitAfrika Festival“. Live-Worldmusic, Tanz, Theater, Weltmarkt, Workshops, kulinarische Genüsse rund um den afrikanischen Kontinent und ein buntes Kinderprogramm erwartet die Besucher vom 16. bis 18. August.

Geboten wird ein Programm mit vielen erfolgreichen Künstlern, darunter Bantou Mentale (Frankreich, Kongo), Guiss Guiss Bou Bess (Senegal, Frankreich), Magou Samb (Senegal), Marema (Senegal), Muito Kaballa, Niki Tall (Deutschland, Griechenland, Nigeria) und Sahad & the Nataal Patchwork (Senegal). Erneut laden Musiker und Tänzer zu Trommel- und Tanzworkshops ein. Und auch in der 15. Runde präsentieren die Mitglieder der westafrikanische Percussiongruppe „Mama Afrika“ zum Abschluss wieder ihr „Fest der Sinne“, lassen mit dem suggestiven Klang ihrer Trommeln und virtuosem Tanz die Zuschauer teilhaben an der Kultur der Wiege der Menschheit – Afrika.

Der Veranstalter „Mama Afrika“, Band, Verein und Event-Agentur für afrikanische Erlebniswelten, inszeniert und präsentiert seit 25 Jahren Afrika. Die Künstler setzen sich damit ein für die interkulturelle Verständigung, für mehr Toleranz und eine bessere Verständigung. Ihre Devise: Musik und Tanz öffnen Herzen, schaffen Lebensfreude, verbinden Menschen aller Kulturen und Hautfarben. step

Service: Öffnungszeiten des 15. MitAfrika Festival: 16. August ab 13 Uhr, 17. und 18. August ab 11 Uhr.

festival-mitafrika.com

Mehr von Westdeutsche Zeitung