1. NRW
  2. Burscheid und Region
  3. Köln und Leverkusen

Sommer: Ein Biergarten auf Zeit an der Vogelsanger Straße

Sommer : Ein Biergarten auf Zeit an der Vogelsanger Straße

Die Stadt Köln hat am Montag mit der IG Gastro über die Idee eines temporären „Corona-Biergarten“ gesprochen und die Genehmigungslage während der Corona-Pandemie dargelegt.

Auch für temporäre Projekte, wie ein Biergarten, gelten die zwingend vorgeschriebene Einhaltung der Corona-Schutzvorschriften mit Mindestabständen, Hygieneregeln und Nachvollziehbarkeit der Besucher.

Im Raum steht ein Versuch eines reinen Entlastungs-Biergartens an zwei Wochenenden, von Freitag, 17., bis Sonntag, 19. Juli und vom 24. bis 26. Juli in den Abendstunden auf einem rund 270 Meter langen Teilstück der Vogelsanger Straße im Bereich des Grüngürtels.

Dieses Teilstück, so die Idee, soll dann für den Verkehr gesperrt werden, um den Feiernden genug Platz zur Verfügung zu stellen. Ob dadurch eine Entzerrung und Entlastung der bisherigen „Hotspots“ in der Kölner Innenstadt erreicht werden kann, soll bereits am ersten Wochenende ermittelt werden. Auf keinen Fall soll durch dieses Angebot ein neuer, zusätzlicher „Hotspot“ mit zu engen Abständen zwischen den Feiernden entstehen oder eine neue Party-Meile und darf auch nicht zu neuen Belastungen von Anwohnern führen. Ein solches Angebot sollte ausschließlich der Entlastung der vorhandenen abendlichen Treffpunkte dienen. Die IG Gastro wird jetzt dazu ein entsprechendes Konzept bei der Stadt kurzfristig einreichen.