Bombenfund in Köln – Sprengung am Donnerstag am Rheinufer

Weltkriegsbombe : Bombenfund in Köln – Sprengung erfolgreich durchgeführt

In Köln ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Der Blindgänger wurde am Donnerstag erfolgreich gesprengt.

Bei Sondierungsarbeiten in Köln-Porz ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die amerikanische Fünf-Zentner-Bombe sollte am späten Mittwochnachmittag entschärft werden. Aus technischen Gründen muss der Blindgänger nun am Donnerstag kontrolliert gesprengt werden.

Experten berieten zunächst, ob die Bombe vor Ort gesprengt oder abtransportiert werden müsse. Am frühen Mittag stand fest: Die Bombe wird am rechtsrheinischen Rheinufer in Westhoven gesprengt. Nachdem der Blindgänger am der Westhovener Aue angekommen war, konnte er am Nachmittag erfolgreich gesprengt werden. Das teilt die Stadt Köln um 16.30 Uhr mit.

Der Schiffsverkehr war entgegen erster Annahmen nicht betroffen, gleichzeitig musste der Luftraum 2500 Meter über und 300 Meter um den Sprengort gesperrt werden. Weitere Evakuierungen und Einschränkungen waren nicht notwendig.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung