Covestro: Bohrer und Schrauben statt Bildschirm und Schreibtisch

Covestro : Bohrer und Schrauben statt Bildschirm und Schreibtisch

Covestro-Mitarbeiter packen im Zirkus- und Artistikzentrum Köln einen Tag lang mit an.

Beim Covestro-Freiwilligentag haben 18 Mitarbeiter einen ganzen Tag lang das Zirkus- und Artistikzentrum Köln (ZAK) mit handwerklichen Tätigkeiten unterstützt. Sie halfen, eine Zaunanlage zu versetzen, eine Lagerhalle zu errichten, Wege anzulegen und Vordächer für die Zirkuswagen zu montieren. Auch Finanzvorstand Thomas Toepfer von Covestro fasste tatkräftig mit an und half dabei, die stählernen Zaunelemente miteinander zu verbinden und sicher im Boden zu verankern. „Es gehört mit zu unserer gelebten Unternehmenskultur, im Umfeld der Standorte konkrete Hilfe im sozialen und gesellschaftlichen Bereich zu leisten“, sagte Toepfer. „Ich bin begeistert, dass wieder etliche Kollegen mit so viel Engagement dabei sind. Neben der guten Tat ist das auch ein toller Beitrag für das Teambuilding“, fügte Toepfer hinzu.

Mitarbeiter werden für
diesen Tag freigestellt

Die Freiwilligentage haben bei Covestro Tradition. Jährlich werden nach ausführlichen Gesprächen mit gemeinnützigen Organisationen drei Projekte unterstützt. Beschäftigte, die bei diesen Maßnahmen vor Ort mit anpacken wollen, werden vom Unternehmen für diesen Tag freigestellt.

Wilhelm Scharwitzky, Technischer Leiter des ZAK, weiß den Einsatz von Covestro zu schätzen: „Ohne solche Hilfe könnten wir diese Instandhaltungsmaßnahmen gar nicht bewerkstelligen. Etliche Projekte wären nicht durchführbar. Insofern ist das Engagement der Covestro-Mitarbeiter unbezahlbar. Als ZAK schätzen wir den Einsatz genauso wie unsere Besucher“, freute er sich. Damit auch alles wie am Schnürchen läuft und sicher funktioniert, hat er die Hobbyhandwerker zu Beginn des Tages genau eingewiesen - zum Beispiel Adrian Löffler: Er hat an diesem Tag Grassteine gelegt und einen Weg begradigt. „Jeder weiß hier genau, was zu tun ist. Die Stimmung ist klasse, und die Fortschritte schnell zu sehen“, sagte Löffler, Mitarbeiter Business Engagement Plant Services von Covestro.

Das Zirkus- und Artistikzentrum Köln ist eine gemeinnützige Einrichtung der kulturellen Bildung. Es bietet neben Veranstaltungen und Gastspielen aller Art unter anderem jede Woche Kurse und Projekte für über 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Standort ist ein rund 8000 Quadratmeter großes Gelände im Stadtteil Köln-Riehl.

Mehr von Westdeutsche Zeitung