Verkehr : Mülheimer Brücke wird 2025 fertig

Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau informiert in einer aktuellen Mitteilung zur Mülheimer Brücke, dass sich die für Ostern 2021 angekündigte 19-wöchige Sperrpause für die Stadtbahnen um voraussichtlich zwei Jahre auf Ostern 2023 verschiebt.

Die Generalsanierung der Mülheimer Brücke kann nicht vor Ende 2025 fertiggestellt werden. Grund dafür ist die marode Bestandssituation der Brücke. Es wurden zwar bereits im Zuge der Planung umfangreiche Voruntersuchungen des Betons, des Stahls und des Baugrundes durchgeführt, weitere Untersuchungen konnten aber erst nach dem Beginn der Arbeiten in vorher unzugänglichen Bereichen und an vorher beschichteten Bauteilen erfolgen. So konnte zum Beispiel der KVB-Bereich der Flut- und Strombrücke erst während einer Sperrpause der KVB in den diesjährigen Osterferien vertiefend begutachtet werden. Hierbei wurde festgestellt, dass die Schäden wesentlich größer sind als ursprünglich angenommen und im Bauvertrag berücksichtigt. Durch die Erhöhung des Sanierungsumfangs auch in den anderen Teilbauwerken verlängert sich der angenommen Zeitbedarf für die Umsetzung der Baumaßnahme wesentlich.