1. NRW
  2. Burscheid & Region
  3. Köln und Leverkusen

Köln: Autofahrer von Maskierten ausgebremst und überfallen

Köln : Autofahrer von Maskierten ausgebremst und überfallen

Ein Wagen zwingt einen 36-Jährigen zum Anhalten, dann springen Unbekannte mit Eisenstangen heraus. Die Hintergründe des Überfalls sind unklar.

<

p class="text">

Köln (dpa). Rätselhafter Überfall in Köln: Ein Autofahrer ist mitten auf der Straße von einem Wagen ausgebremst und von herausspringenden Maskierten überfallen worden. Die Täter seien auf das Auto des 36-Jährigen zugetürmt und hätten mit Eisenstangen Fahrer- und Beifahrerfenster eingeschlagen, berichtete die Polizei am Freitag. Gestohlen wurde bei dem Überfall am Donnerstagabend nichts. Nach der Aktion flohen die Unbekannten.

Anwohner hatten die Polizei alarmiert, weil sie die Schläge auf die Karosserie für Schüsse gehalten hatten. Zudem hatte der 36-Jährige durch lautes Hupen auf seine Situation aufmerksam gemacht. Der Mann war bei dem Bremsmanöver leicht verletzt worden.

Die Hintergründe des Überfalls sind laut Polizei unklar. Noch sei auch offen, ob es sich um einen gezielten Überfall auf den 36-Jährigen handle. Der Fahrer werde weiterhin vernommen.