Museum : Angebot für Blinde im Wallraf

Unter dem Titel „Der intensive Blick auf die Kunst“ startet der Museumsdienst Köln gemeinsam mit dem Wallraf-Richartz-Museum ein neues Angebot für blinde und sehbehinderte Besucher. Ausgangspunkt ist die eigene Sammlung des Museums.

Geburt und Vergänglichkeit, Erhabenes und Alltägliches, Stolz auf die Heimat und auf das Erreichte – das goldene, das 17. Jahrhundert wird anhand ausgewählter Kunstwerke aus der Sammlung des Wallraf-Richartz-Museums lebendig.

Bei ausführlichen Beschreibungen und spontanem Austausch erleben die Teilnehmer, dass auch 400 Jahre alte Kunstwerke heute noch viel über die Menschen erzählen können. Ziel der gemeinsamen Entdeckungsreise ist nicht die trockene Wissensvermittlung, sondern das anregende Erlebnis. Im Gespräch werden die Teilnehmer eingeladen, die Kunst für sich zu entdecken. Im Mittelpunkt steht der Mensch in seiner Lebenswelt, der barocken und der aktuellen.

Das Angebot im Wallraf findet bis einschließlich April jeden zweiten Dienstag im Monat von 11 bis 12.30 Uhr statt. Die Führung ist kostenlos. Gezahlt wird nur der Eintritt ins Museum. Treffpunkt ist die Kasse des Museums.