1. NRW
  2. Burscheid und Region
  3. Köln und Leverkusen

Karneval: An Weiberfastnacht startet der Straßenkarneval in Köln

Karneval : An Weiberfastnacht startet der Straßenkarneval in Köln

Wo ab Donnerstag auf den Straßen und Plätzen gefeiert wird, erfahren Sie hier in unserer kleinen Übersicht.

Weiberfastnacht:

Los geht es an Weiberfastnacht um 8 Uhr mit dem Bellejeckzug – Wecken der Jecken, Startpunkt: Hauptbahnhof. Gefeiert wird auch im Veedel wie ab 9.11 Uhr auf dem Wilhelmplatz in Nippes oder ab 11.11 Uhr auf dem Severinskirchplatz in der Südstadt. Die größte Veranstaltung gibt es aber in der Altstadt. Sie startet um 9.40 Uhr und wird von den Altstädtern organisiert. Um 11.11 Uhr kommen das Dreigestirn und die Oberbürgermeisterin auf die Bühne. Zum Programm gehören zahlreich bekannte Künstler und Bands. Zu den großen Partys zählt auch ab 11.11 Uhr die Radio Köln-Party am Tanzbrunnen. Um 13.30 Uhr beginnt „Dat Spillche an d‘r Vringspotz“ mit Jan und Griet (Choldwigplatz) mit anschließendem Umzug zum Alter Markt.

Karnevalsfreitag

Um 18 Uhr treffen die Teilnehmer des Sternmarsches auf dem Alter Markt ein, wo sie vom großen und kleinen Dreigestirn begrüßt werden. Etwa 40 Veedelsvereine mit 1300 Aktiven sind dabei. Für Unterhaltung sorgen zahlreiche kölsche Bands.

Karnevalssamstag

Um 10.30 Uhr startet auf dem Neumarkt das Biwak der Roten Funken. Bei der Open-Air-Sitzung werden zahlreiche Traditionskorps, Bands und natürlich auch das Dreigestirn erwartet. Vor Ort kann man die „Funkenstange“ für fünf Euro kaufen, die man immer wieder kostenlos auffüllen kann. Berühmt ist auch die Erbsensuppe beim Biwak.

Karnevalssonntag

Der Karnevalssonntag steht in Köln im Zeichen der Schull- und Veedelszöch. Unterwegs sind ab 11.11 Uhr von der Südstadt aus mehr als 8000 Aktive der Kölner Schulen und der Veedelsvereine. Sie kommen auf dem Weg des Rosenmontagszuges in die Altstadt. Zu sehen gibt es besonders kreative, handgemachte Kostüme. Bei den Veedelsvereinen gibt es Preise für die besten Ideen zu gewinnen. Wer vorne liegt, darf im großen Zoch mitgehen.

Rosenmontag

Um 10 Uhr startet der Rosenmontagszug von der Südstadt auf seinen langen Weg durch Köln, wo er von den Jecken schon sehnsüchtig erwartet wird. Ganz sind die Kölschen Funkentöter, der Wagen des Zugleiters, die Bläck Fööss und die Blauen Funken. Den Abschluss bildet traditionsgemäß der Wagen des Prinzen.

Karnevalsdienstag

Jetzt stehen die Veedel im Mittelpunkt des Geschehens. Große und spannende Veedelszüge gibt es in der Südstadt (Choldwigplatz/Severinsstraße) ab 13 Uhr, in Nippes (Neusser Straße) ab 13 Uhr, in Sülz (Zülpicher Straße) ab 13 Uhr, in Ehrenfeld (Venloer Straße) ab 13.45 Uhr, in Deutz (Deutzer Freiheit) ab 14 Uhr und in Mülheim (Mülheimer Freiheit/Deutz-Mülheimer-Straße) ab 14 Uhr.