A4 wegen brennendem Lkw gesperrt - Dichter Rauch behindert Sicht

Unfall : A4 wegen brennendem Lkw gesperrt - Dichter Rauch behindert Sicht

Auf der A4 hat am Freitagmorgen ein LKW gebrannt, der dichte Rauch bereitete den Rettungskräften Probleme. Anscheinend störten auch Gaffer wieder den Einsatz.

Wegen eines brennenden Lkws ist die A4 Richtung Olpe zwischen Overath und Engelskirchen fast den ganzen Freitagmorgen gesperrt gewesen. Mittlerweile soll wieder ein Fahrstreifen frei sein, die Bergungsarbeiten dauern aber gegen 9.30 Uhr noch an.

Laut WDR bildete sich zwischenzeitlich ein Stau von rund fünf Kilometern Länge. Wie die Polizei mitteilte, fing der Lastwagen gegen 5.30 Uhr Feuer und hinterließ eine Ölspur auf allen drei Fahrbahnen. Der durch den Brand entstandene Rauch behindere die Sicht in beiden Fahrtrichtungen.

Der Fahrer wurde laut Polizei nicht verletzt, aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Als Brandursache werde ein technischer Defekt vermutet.

Wie der WDR berichtet, beschwerte sich die Polizei über Gaffer, die den Rettungseinsatz lieber beobachten anstatt eine ordentliche Rettungsgasse zu bilden.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Unfälle und Staus in der Region

(red/dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung