250-Kilo-Bombe in Köln erfolgreich entschärft

Blindgänger : 250-Kilo-Bombe in Köln erfolgreich entschärft

In Köln ist ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Ungefähr 1200 Menschen waren von der Evakuierung im Umkreis von 300 Metern betroffen.

In Köln-Klettenberg ist eine 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Sie befand sich im nordwestlichen Teil der KGV-Kleingartenanlage (Militärringstraße/Luxemburger Straße), teilte die Stadt mit.

Am Nachmittag gegen 16.00 Uhr wurde der Blindgänger erfolgreich entschärft. Alle Sperrungen iim Evakuierungsgebiet und die Kreuzung Militärringstraße/Luxemburger Straße wurden wieder aufgehoben. Ebenso wurde der Luftraum wieder freigegeben.

1200 Menschen betroffen

1.200 Menschen waren nach Angaben der Stadt insgesamt betroffen sein. Eine Kreuzung in dem Bereich musste gesperrt werden. Auf der Linie 18 kam es für den Entschärfungs-Zeitraum zuEinschränkungen.

An der katholischen Grundschule Lohrbergstraße 46 wurde eine Anlaufstelle für betroffene Anwohner eingerichtet.

60 Ordnungsamtsmitarbeiterinnen und –mitarbeiter sowie Kräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz. In der Anlaufstelle in der Katholischen Grundschule waren 30 Personen insgesamt, teilte die Stadt weiter mit.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung