Köln-Marathon Starke Nachfrage hält an

Köln-Marathon Starke Nachfrage hält an

Noch sind es 16 Wochen bis zum Rheinenergie-Marathon Köln am 7. Oktober, und die starke Nachfrage auf die Startplätze ist ungebrochen. Auf allen Strecken ist ein Zuwachs zu verzeichnen. Der Marathon liegt mit 4218 Meldungen um drei Prozent höher als im Vergleich zum Vorjahr, was bei bundesweit sinkenden Finisherzahlen ein erfreuliches Signal ist.

Der Halbmarathon wird weiterhin stark nachgefragt. 10 187 Meldungen sind bereits eingegangen, was ein Plus von 28 Prozent bedeutet. Aller Voraussicht nach wird das Teilnehmerlimit von 15 000 frühzeitig erreicht. Ähnlich sieht es beim Staffelmarathon aus. Hier sind bisher 434 Teams (1736 Läufer) gemeldet, also ein Zuwachs von über 53 Prozent. Auch hier wird das Limit von 1000 Staffeln deutlich vor Meldeschluss am 30. September geknackt. „Das ist der Wahnsinn. Insgesamt über 16 000 Meldungen hätte ich zu diesem frühen Zeitpunkt nicht erwartet. Das zeigt, dass wir in den letzten Jahren gut gearbeitet haben und die Läufer gerne zu uns kommen,“ erklärt Organisator Markus Frisch. Die günstigen Frühbucherrabatte gelten noch bis zum 30. Juni. Dann folgt der nächste Preissprung. Weitere Infos gibt es auch online. step Archivfoto: step

rheinenergiemarathon-koeln.de