Kinder-Kultur-Reihe: Kindertheater: Von bösen Hexen und Maulwürfen

Kinder-Kultur-Reihe: Kindertheater: Von bösen Hexen und Maulwürfen

Drei Stücke für Kinder gibt es in diesem Quartal in der Hauptschule. Die Nachfrage ist groß, aber es gibt noch Karten für alle Veranstaltungen.

Burscheid. Auftakt der Kinder-Kultur-Reihe direkt zum Start des neuen Jahres — und zwar mit einem richtig gemütlichen Stück. Am Sonntag, 22. Januar, können sich Kinder und Eltern zurücklehnen: Ein großes kuscheliges Bett steht auf der Bühne mit einer warmen Zudecke und einem Kopfkissen, so weich wie eine Wolke. „Hermann und der kleine Maulwurf Wunderbar“, sind zu Gast.

Foto: Hermann

Die Zuschauer in der Aula der Hauptschule Auf dem Schulberg können ab 15 Uhr selbst miterleben, was es mit diesem kuscheligen Bett und einem kleinen „blinden Passagier“ auf sich hat. Die Örtlichkeit könnte passender nicht sein dazu, wie Stadtsprecherin und Kulturverantwortliche Renate Bergfelder-Weiss erklärt. „Dort kann jeder auf jedem Platz gut sehen und alle sind ganz nah am Geschehen dran.“ Wohl deshalb auch seien die „kleinen Stücke“ Reihe immer gut gefragt in der Aula. Etwa 75 Prozent beträgt die Auslastung im Schnitt. „Das ist ein sehr gut Wert, wir sind zufrieden. Aber wir wünschen uns natürlich immer einen vollen Saal.“ Vielleicht klappt es an dem Sonntag. Es sind also noch Karten da.

Foto: Siewert

Zum Inhalt des Stückes: Hermann kommt nach einem langen anstrengenden Tag nach Hause, ihm ist kalt und er freut sich so richtig auf sein warmes Bett. Mit einem großen Satz springt er in die Federn, doch was ist das, unter der Bettdecke liegt ein kleiner roter Koffer. Wem mag der Koffer gehören und wie kommt der bloß dort hin? Er geht auf die Suche und findet den Maulwurf „Wunderbar“. Eingewickelt in der Bettdecke, mit einer Möhre als Proviant in der Pfote sitzt er da, so, als ob er für immer dort bleiben möchte.

Die vielfältigen Gefühle zwischen Freundschaft und Fremdsein beleuchtet die Geschichte „Hermann und der Maulwurf Wunderbar“ auf ausdrucksvolle Weise, heißt es in der Bewertung durch die Stadtverwaltung. Das Theaterstück begeistere durch die Liebe und der Spielfreude, die zwischen Hermann und dem kleinen Maulwurf Wunderbar entsteht. Die Kinder identifizierten sich schnell mit dem kleinen Maulwurf und er werde umgehend in ihr Herz geschlossen.

Klaus Hermann spielt seit 25 Jahren Theater für Kinder. 2003 gründete er eine eigene Theater-Spielstätte im Kulturmagazin in Bochum-Gerthe. Darüber hinaus konnte der Schauspieler sein Können mehrfach als Figurenspieler für die Filmproduktion „Käpten Blaubär“ mit einbringen.

Das Einpersonenstück mit Handpuppe wird präsentiert vom HalloDu-Theater und begeistert mit viel Witz und Humor Menschen ab vier Jahren. Der Eintritt kostet fünf Euro. Kartenbestellung sind noch im Kulturbüro möglich, Gruppen- und Einzelkarten können per Mail an kultur@burscheid.de, per Post bei der Stadt Burscheid, Kulturbüro, Höhestraße 7-9 oder telefonisch im Rathaus unter 670 110 bestellt werden. Gegen eine Gebühr in Höhe von 3,50 Euro werden die Karten auch nach Hause zugestellt. Gruppenkarten sind zu günstigen Konditionen erhältlich . Zehn Prozent Rabatt gibt es für Gruppen und Kindergeburtstage ab acht Personen. Die gewünschten Plätze werden reserviert.