Keine Musikstadt Burscheid

Im Rat nur 15 Jastimmen von BfB, FDP und Teilen der SPD.

Burscheid. Burscheid wird auch künftig offiziell nur Burscheid heißen und nicht den Namenszusatz „Musikstadt“ führen. Im Rat wurde am Dienstagabend die notwendige Dreiviertelmehrheit von 32 Stimmen klar verfehlt.

Mit nur 15 Jastimmen von BfB, FDP und Teilen der SPD, die die Abstimmung fraktionsintern freigegeben hatte, erreichte der Bürgerantrag von Pfarrer i. R. Gerhard Schauen noch nicht einmal die einfache Mehrheit.

Schauen hatte zuvor erklärt, es sei nicht zutreffend, dass mit dem Begriff anderen Stärken der Stadt Beschränkungen auferlegt würden. Auch führte er zehn Sponsoren an, die bereit gewesen wären, jeweils 300 Euro für die Erneuerung eines der 13 Ortseingangsschilder aufzubringen.

Dennoch stimmten sowohl die Grünen (mit dem Kostenargument) als auch UWG und CDU (mit dem Hinweis auf eine fehlende eindeutige Traditionsbezeichnung) geschlossen gegen den Namenszusatz. er

Mehr von Westdeutsche Zeitung