Karneval: KFD-Frauen zaubern Dreigestirn aus dem Hut

Karneval: KFD-Frauen zaubern Dreigestirn aus dem Hut

Pfarrer, Diakon und Gemeindereferentin beenden 151-jährige Durststrecke in der Stadtgeschichte.

Burscheid. Da staunte selbst die gesetzte Dame mit ihrer vornehmen "Queen Mum"-Krone auf den Locken: Als Krönung des karnevalistischen Nachmittags der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) im Haus der Kunst betrat am Dienstag gegen 19Uhr ein original Burscheider Dreigestirn den Saal! Prinz, Jungfrau und Bauer im traditionellen Schmuck wurden begeistert empfangen.

Die Überraschung war gelungen. Das erste Burscheider Dreigestirn gehörte dann auch gestern zu den Tollitäten des Kreises, die durch Landrat Rolf Menzel im Kreishaus Bergisch Gladbach empfangen wurden.

Ansonsten war für ein dichtes Programm mit Büttenreden und Tänzen gesorgt. Bereits der Einzug der Elferrätinnen unter Marlene Hugo als Präsidentin und Moderatorin und weiteren 17 orientalischen Schleiertänzerinnen ergaben ein farbenprächtiges Bild. Ebenso "schleierhaft" bunt erfreuten die Kinder des Singkreises die Zuschauer mit ihrer Darbietung.

Alles in allem kam der Nachmittag nicht nur bei den rund 200 weiblichen Gästen, sondern auch bei den wenigen Quotenmännern gut an.

Mehr von Westdeutsche Zeitung