Karneval/BTG: Nur das Abstiegsgespenst fehlte unter den Kostümen

Karneval/BTG: Nur das Abstiegsgespenst fehlte unter den Kostümen

Die Gäste beim Kostümball der BTG-Handballer begeisterten mit vielen originellen Ideen.

Burscheid. Allein das Abstiegsgespenst war unter den kostümierten Besuchern der Karnevalsfeier der Burscheider Handballer am Samstag nicht zu finden. Und so ließen es sich die Sportler der Burscheider TG trotz der momentan schlechten Tabellensituation nicht nehmen, bei ihrem traditionellen Kostümball ausgelassen mit ihren Gästen zu feiern.

Vielleicht lag es an Schnee und Kälte, dass sich die wieder einmal bunt geschmückte Hugo-Pulvermacher-Halle in diesem Jahr zunächst etwas zögerlich füllte. Spätestens um 21 Uhr war es dann aber gemütlich eng und Organisator Arne Stockhecke blickte zufrieden auf ein ausverkauftes Haus. Bis dahin hatte die "Haus-Band" Wobuklax ihr Publikum schon fest im Griff, sodass bis 3 Uhr morgens die Tanzfläche nicht mehr leer wurde.

Großen Zuspruch fand die erstmalig eingerichtete Cocktailbar. Hinter der in brasilianischem Stil dekorierten Theke mixten die Handballer verschiedene exotische Drinks, bis ihnen gegen Mitternacht schließlich die Zutaten ausgingen und sie förmlich auf dem Trockenen saßen. Von diesem Erfolg zeigte sich auch Stockhecke erstaunt: "Ich denke, dass die Cocktailbar zu einer festen Einrichtung unserer Feier wird."

Mehr von Westdeutsche Zeitung