1. NRW
  2. Burscheid & Region

Jubiläumstag mit freiem Eintritt

Jubiläumstag mit freiem Eintritt

Wallraf bitet am Donnerstag ein buntes Programm.

Köln. Mit einem großen Fest und freiem Eintritt für alle feiert das Wallraf-Richartz-Museum am kommenden Donnerstag seinen Gründungsvater Ferdinand Franz Wallraf. Vor 200 Jahren unterzeichnete der einzige Kölner Erzbürger das Testament, mit dem er seiner Heimatstadt eine gigantische Sammlung von 40 000 Objekten vermachte. Diese reichte vom versteinerten Vogelnest über historische Münzen, Schmuck und Ritterrüstungen bis hin kostbaren Handschriften, Zeichnungen und Gemälden von Lochner, Dürer und Rubens und bildete den Grundstock für die einmalige Kölner Museumslandschaft.

Gemeinsam mit seinen Freunden bietet Kölns erstes Museum an „Wallrafs Himmelfahrt“ von 10 bis 18 Uhr ein vielfältiges Programm, das die Wünsche von großen und kleinen Kunstliebhabern erfüllt. Neben Couchgesprächen im Foyer des Museums mit den Museumsdirektoren Mario Kramp, Stadtmuseum, und Marcus Dekiert, Wallraf, Expertentouren durch die aktuelle Ausstellung „Wallrafs Erbe — Ein Bürger rettet Köln“ und Stadtspaziergängen mit dem Ausstellungskurator Thomas Ketelsen finden spezielle Kulturdialoge und eine Kunst- und Kind-Führung für Eltern mit Baby statt.

Die Führungen dauern zwischen 30 und 45 Minuten und sind auf 25 Personen beschränkt. Karten für die Vormittags-Führungen werden ab 10 Uhr und Karten für den Nachmittag ab 13.30 Uhr am Stand der Freunde im Foyer ausgegeben.

wallraf.museum