1. NRW
  2. Burscheid und Region

Pänz-Pokal: Jecke Pänz zeigen ihr Können

Pänz-Pokal : Jecke Pänz zeigen ihr Können

30 Tanzgruppen zeigen vom 10. bis 17. Februar ihre Choreografien im Hauptbahnhof.

Eine Woche lang gehört die Markthalle im Kölner Hauptbahnhof den jungen Tänzerinnen und Tänzern des Pänz-Pokals: Vom 10. bis zum 17. Februar präsentieren 28 Tanzgruppen mit 800 karnevalistischen Pänz der Karnevalsvereine aus Köln und dem Umland ihre einstudierten Choreografien. Die Veranstaltung ist mittlerweile eine feste Größe im kölschen Fastelovend-Kalender und begeistert jedes Jahr Teilnehmer und Besucher.

Der Pänz-Pokal ist aus dem Kölner Karneval nicht mehr wegzudenken. Bereits zum 16. Mal findet er in diesem Jahr in der bunt dekorierten Markthalle des Einkaufsbahnhofs statt. Für die tanzenden Pänz ist er ein echtes Sessions-Highlight: Das Interesse ist so groß, dass in diesem Jahr sogar 30 Kinder- und Jugendtanzgruppen aus Köln und dem Umland teilnehmen – so viele haben bisher noch nie das Tanzbein beim Pänz-Pokal geschwungen.

Auftritt in festlichen
Gardekostümen

Ein Wettkampfdenken gibt es derweil unter den Teilnehmern nicht. Gemeinsam wollen sie Karneval feiern, tanzen und ihre Zuschauer mit guter Laune mitreißen. Getreu dem Motto: Dabei sein ist alles.

Die Pänz treten in ihren festlichen Gardekostümen von Montag, 10. Februar, bis Freitag 14. Februar, zwischen 17 und 18.30 Uhr auf. Drei Vereine sind in diesem Jahr zum ersten Mal dabei: die Lünker Müüs der KG Blau-Weiß Alt Lunke 1936, die Grosse KG Köln-Worringen Rot-Weiß und die Jecken Kids DJK Montania Kürten. Für Stefanie Toloszycki, zuständig für Marketing und Events im Einkaufsbahnhof Köln, zählt der Pänz-Pokal zu den schönsten Veranstaltungen im Jahr: „Das Tolle am Pänz-Pokal ist, dass er allen Beteiligten so viel Freude macht – den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen genauso wie den Zuschauern, die sich von der Begeisterung der Tänzer gerne anstecken lassen.“

Am Montag, 17. Februar, treffen sich die Teams zum großen Finale. Dazu gehört traditionell auch das Gruppenfoto mit allen Teilnehmern auf der Domplatte. Anschließend wird jede Tanzgruppe für ihre Teilnahme mit einem Pokal und eigens gestalteten Karnevalsorden geehrt. Zehn Gutscheine für den Einkauf von Wurfmaterial werden unter den Gruppen verlost und die ersten drei Teams dürfen zum Abschluss der Veranstaltung erneut in der Markthalle tanzen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen zusätzlichen Publikumspreis, bei dem die Zuschauer auf der Facebook-Seite des Bahnhofs über ihren Favoriten abstimmen können.