Jazz-Legende spielt im Park

Jazz-Legende spielt im Park

Klaus Doldinger kommt am 28. Juli ins Schloss Morsbroich. Unterstützt wird er von Max Mutzke.

Leverkusen. Das Open-Air-Kulturfestival im Schlosspark von Morsbroich bietet auch in diesem Jahr wieder ein hochkarätiges Programm. Zum 40-jährigen Bestehen des Morsbroicher Sommers startet das Jubiläumsprogramm am Freitag, 13. Juli, um 20 Uhr im Schlosspark mit einer Zeitreise in die 70er Jahre. In Mairowitz‘ Hörspiel „Rückkehr nach Irkutsk“ beamen sich die Besucher auf der Picknickdecke in das Moskau der 1970er-Jahre. Marlov, selbst ernannter Privatdetektiv, ist notgedrungen zum Taxifahrer geworden. Die Geschäfte laufen schlecht. Darum lässt er sich nach anfänglichem Zögern auf den Auftrag von Zofi a Danilova ein. Sie bietet 10 000 Rubel für die Suche nach ihrer Tochter Vladilena. Er gerät dabei in den gefährlichen sibirischen Sumpf von Gewalt und Korruption.

In der anderen Folge, „Marlov und der Alfa Spider“, erhält Marlov einen seltsamen Auftrag: Er soll ein Auto aus Italien abholen, und zwar für niemand Geringeren als Generalsekretär Leonid Iljitsch Breschnew. Der mächtigste Mann der Sowjetunion ist ein heimlicher Autonarr, das Objekt seiner Begierde ein alter Alfa Romeo Spider. Zu Marlovs Überraschung erwartet ihn in Italien die attraktive Magdalena Gontscharowa. Sie ist Oberstleutnant der Luftwaffe und soll ihm bei der geheimen Überführung des Autos helfen — ein Angebot, das Marlov nicht ablehnen kann.

Zum Geburtstag des Morsbroicher Sommers haben sich die Original-Musiker des Hörspiel-Soundtracks angekündigt. Sie spielen Stimmungsvoll-Melodisches für die Gäste des Morsbroicher Sommers.

Am Samstag, 28. Juli, geben sich ab 20 Uhr Klaus Doldinger und Max Mutzke die Ehre. Doldingers Musik ist legendär. Er schrieb die Soundtracks zur TV-Serie „Tatort“ und zum Kinofilm „Das Boot“. 1971 gründete er die Gruppe Passport, der damals unter anderem der junge Schlagzeuger Udo Lindenberg angehörte. Seitdem trug die Band nachhaltig zur Entwicklung der Stilrichtung Jazzrock bei.

Der Saxofonist, Komponist und Visionär blickt 2018 auf eine 65 Jahre währende Bühnenkarriere, 5000 Konzerte und Tourneen in 50 Länder und über 3000 musikalische Werke. Dabei scheint der agile Musiker nur die kreative Rastlosigkeit, die Liebe zur Musik und Neugier zu kennen. Markenzeichen von Passport sind einprägsame Melodien, ein unverwechselbarer Saxophon-Ton und eine rhythmische Basis. Als Special Guest wird Sänger und Entertainer Max Mutzke im Schlosspark zu Gast sein. Sein musikalisches Spektrum reicht von Pop, Rock und Funk bis hin zu Jazz und Klassik. Einem größeren Publikum wurde er durch Songs wie „Welt hinter Glas“ oder „Can’t Wait Until Tonight“ bekannt.

Karten für beide Veranstaltungen gibt es im Kartenbüro des Forums unter Telefon 02 14/4 06 41 13.