1. NRW
  2. Burscheid & Region

Burscheid: Im ehemaligen Autohaus Plütt geht es sportlich weiter

Burscheid : Im ehemaligen Autohaus Plütt geht es sportlich weiter

Nach dem Fahrradgeschäft Stella eröffnet im Juli ein Fitness-Studio mit dem Namen Sportsloft in der oberen Etage. Auf einer Fläche von über 1000 Quadratmetern wird es auch einen Bistrobereich geben.

Burscheid. Nachdem im April das niederländische Fahrradgeschäft Stella im Erdgeschoss des ehemaligen Autohauses Plütt eröffnet hat, geht es nun auch in der oberen Etage des markanten Gebäudes an der Kölner Straße weiter: Wie auf einer Banderole an dem Gebäude zu erfahren ist, eröffnet mit der „Sportsloft“ bald ein Fitness-Studio hinter der Glasfassade.

Dabei handelt es sich allerdings nicht um einen Ableger des namentlich fast identischen Fitness-Studios „Sportloft“ in Leverkusen. An der Quettinger Straße habe man allerdings schon etliche Anfragen für mögliche Anmeldungen von Interessenten aus Burscheid und Umgebung negativ beantworten müssen, heißt es. Betreiber des neuen Studios an der Kölner Straße werden Roy Richter als Geschäftsführer und seine Frau Claudia als sportliche Leiterin des Hauses.

Losgehen soll es „Anfang bis Mitte Juli“ wie Richter auf Anfrage des Bergischen Volksboten erklärt. „Wir sind schon sehr weit. Etwa 70 Prozent der Einrichtung sind fertig.“ Laut Richter werde es ein „sehr modernes“ Fitness-Studio mit Saunabereichen, Bistro und einem umfangreichen sportlichen Konzept mit hochwertigen Geräten, das mit einer „Muckibudi“ nicht vergleichbar sei. Und auch nicht mit einer Kette. Damit ist auch klar, dass die sportliche Betätigung dort nicht für 19,90 monatlich zu bekommen ist. „Auf gar keinen Fall“, bestätigt Richter, der aber noch keine Preise nennen will. Nur so viel: „Wenn wir das erste Wochenende geöffnet haben, wird es günstigere Konditionen geben.“

Dass das hochwertige Konzept mit einer entsprechenden Nachfrage einhergehen wird, ist sich Richter sicher. „Wir haben statistische Erhebungen im Vorfeld gemacht.“ Damit habe man die Burscheider Wirtschaftsprüfer Behnke & Königsmann beauftragt. Es werde kein Drehkreuzstudio. „Bei uns wird immer ein Trainer anwesend sein.“ Das komplette Angebot werde sich auf einer Fläche von über 1000 Quadratmetern erstrecken.