1. NRW
  2. Burscheid & Region

Günstiger Gasvertrag entlastet Kunden

Günstiger Gasvertrag entlastet Kunden

Bis Oktober bleiben die Preise stabil, danach werden sie vielleicht sogar gesenkt.

Burscheid. In der Nachbarschaft steigen die Gaspreise, nicht so in Burscheid. Die Stadtwerke profitieren von der Wirtschaftskrise und zu einem günstigen Zeitpunkt ausgelaufenen Lieferverträgen. Für den neuen zweijährigen Vertrag mit Eon Ruhrgas ab Oktober 2010 haben sie um mehr als 20 Prozent günstigere Konditionen herausgeschlagen. Und auch für den bestehenden Altvertrag wurden mit Eon Ruhrgas Preissenkungen vereinbart.

Unter dem Strich führt das nach Angaben von Stadtwerke-Geschäftsführer Siegfried Thielsch zu Entlastungen von rund 4,5 Millionen Euro. Obwohl die Ölpreise als Bezugsgröße derzeit wieder steigen, können die Stadtwerke daher für die ersten drei Quartale 2010 schon stabile Tarife zusagen.

Der Marktmechanismus dahinter: Viele Firmen haben mit den Gaslieferanten feste Abnahmemengen vereinbart, die sie auch bezahlen müssen, wenn sie sie wegen zurückgefahrener Produktion gar nicht benötigen. Dieses Überangebot drückt jetzt die Preise.

Da auch in diesem Jahr die Tarife schon dreimal gesenkt wurden, werden die Abschläge der Burscheider Gaskunden für das kommende Jahr auch deutlich niedriger ausfallen. Wenn die Ölpreise bis dahin nicht explodieren, stellt Thielsch dann ab Oktober auch eine mögliche weitere Senkung der Gastarife in Aussicht.

Insgesamt neun Anbieter hatten sich bei den Stadtwerken um den neuen Liefervertrag beworben. Am 8. Dezember wurde die Vereinbarung mit Eon Ruhrgas unterzeichnet.

Mit dem neuen Vertrag hoffen die Stadtwerke auch im Kampf gegen kurzfristige Dumpingangebote bestehen zu können. Immerhin zeichnen sich ihre Kunden derzeit noch durch große Treue aus. Nur zwei Prozent der rund 6000Burscheider Gaskunden sind zu einem anderen Anbieter gewechselt. Bundesweit liegt der Durchschnitt bei sieben bis acht Prozent.

An den bisherigen Tarifpreisen für Wasser wird nach Mitteilung der Stadtwerke für 2010 nicht gerührt.