Giants lösen Playoff-Ticket

Giants lösen Playoff-Ticket

Bayer Leverkusen holt sich in München einen klaren 102:92-Sieg. Nächster Gegner ist am Samstag Schwelm.

Leverkusen. Die Giants haben durch einen 102:92-Erfolg am 20. Spieltag der Saison 2017/18 über den FC Bayern Basketball II die Teilnahme an den Pro B-Playoffs perfekt gemacht. Trotz der langen Anreise nach München,starteten sie gut in die Partie. Dank zweier erfolgreicher Dreipunktewürfe, setzte sich Bayer nach vier gespielten Minuten leicht ab (10:6). Ein 8:2-Lauf bescherte den Giants mit 24:17 ihre bis dato höchste Führung im Spiel. Lediglich durch einige Nachlässigkeiten in der Giants-Verteidigung konnten die Bayern durch Punkte an der Freiwurflinie die Partie offen halten. Der erste Abschnitt endete mit 27:21 aus Leverkusener Sicht.

Im zweiten Viertel gelang es den Gastgebern aufzuholen, im Gegenteil: Leverkusen spielte abgeklärt und traf zum richtigen Zeitpunkt wichtige Würfe aus der Distanz. Nach einem erzielten Korbleger durch den stark aufspielenden Marvin Heckel führten die Schützlinge von Achim Kuczmann erstmalig im zweistelligen Bereich (42:31). Die junge Mannschaft der Münchener musste dies erst einmal verkraften, denn Bayer gab weiterhin den Ton an. In den letzten 25 Sekunden der ersten Hälfte nutzten die Farbenstädter die Schwächen der Bayern gnadenlos aus. Erst punktete C.J. Oldham per „Layup“, bevor Münchens Brettspieler Amar Gegic den Ball verlor und Marvin Heckel mit Ablauf der Uhr zum 55:45-Halbzeitstand vollendete.

Auch im dritten Abschnitt spielten die Gäste aus dem Rheinland souverän. Zwischenzeitlich lag der Rekordmeister gar mit 17 Zählern in Front, bevor München zurückkam. Bayerns Nelson Weidemann krönte einen 17:4-Lauf seiner Mannschaft per Freiwurf und verkürzte die Leverkusener Führung auf fünf Punkte (75:70/28. Spielminute). Der Trainerstab und auch die Akteure auf der Bank pushten ihre Mitspieler in dieser Phase so gut wie möglich und in der Tat gelang es Bayer wieder in die Siegesspur zu finden. Nach 30 Minuten führte der Pro B-Meister von 2013 mit 80:72.

Im Schlussdurchgang ließen die Giants keinen Zweifel mehr aufkommen, dass sie als Sieger das Parkett verlassen werden. Leverkusen wollte das Ergebnis nicht verwalten, sondern spielte weiterhin mutig und munter auf. Den Bayern gelang es in den letzten zehn Minuten nicht, gefährlich zu werden. Die Giants waren immer zur Stelle, wenn sie gefordert wurden und so sorgte spätestens Michael Kuczmann nach einem tollen Zuspiel von Point Guard Marvin Heckel für die Entscheidung aus Leverkusener Sicht. Nach 40 intensiven Spielminuten gingen die Giants mit einem 102:92-Erfolg vom Parkett. Der Jubel nach der Partie war entsprechend euphorisch, schließlich gelang es den Leverkusenern durch den Sieg das Ticket für die Playoffs 2018 zu lösen.

Achim Kuczmann freute sich über den verdienten Erfolg seiner Jungs: „Wir haben heute eine super Teamleistung abgerufen und von der ersten bis zur letzten Sekunde des Spiels konzentriert gespielt. Zu keinem Zeitpunkt der Begegnung lagen wir gegen München zurück, was unsere Konstanz in den 40 Spielminuten belegt. Durch den Erfolg haben wir nun die Teilnahme an den Playoffs perfekt machen können, was uns sicherlich noch einen Zusatzschub in Sachen Motivation bringen wird.“

Nun gilt es für die Giants am Samstag nachzulegen, wenn um 19.30 Uhr die EN Baskets Schwelm in die Ostermann-Arena kommen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung