spoga: Gelb ist draußen der neue Trend

spoga : Gelb ist draußen der neue Trend

Die Gartenmesse spoga+gafa zeigt vom 1. bis zum 3. September wieder aktuelle Trends.

Das Gute an zu heißen Sommertagen sind die lauen, nicht enden wollenden Sommerabende. Die Menschen machen einfach das Beste aus diesem Sommer, der voller Geschichten über das Wohnen im Freien ist. Um diese stillen Stunden im Freien zu genießen, braucht es auch nicht immer einen Grill. Schon seit ein paar Jahren gewinnt das „zweite Wohnzimmer“ zunehmend an Bedeutung: Balkon, Terrasse oder Garten werden aufgemöbelt und mit hochwertigen Outdoormöbeln, wasserabweisenden Stoffen und Leuchten zum vollwertigen Wohnraum ausgebaut.

Die Fachmesse spoga+gafa, die weltweit größte Gartenmesse, zeigt vom 1. bis 3. September wieder aktuelle Trends und Themenwelten der grünen Branche. Internationale Aussteller zeigen wegweisende Produkte rund um die Welt des Gartens und bieten einen umfassenden Überblick über die Neuheiten für die kommende Outdoor-Saison.

Gelb als Basis
für Outdoor-Dekorationen

Dabei fällt auf: Die Trendfarbe der Outdoor-Saison 2019/2020 ist ein sattes Gelb. Mit einer leichten Nuance ins Orange wirkt dieses Gelb modern und ausgesprochen selbstbewusst. Für den Outdoor-Bereich ist die Farbe die perfekte Ausgangsbasis für angesagte Outdoor-Dekorationen. Zum neuen Gelb im Garten gesellt sich noch ein Himmelblaues Sommerblau. Ganz im trendigen Tommy- und Annika-Look, bei dem Gelb auch mal mit Bonbon-Farben wie Babyblau und Rosa kombiniert werden darf, lassen sich Gartenterrasse oder Balkon damit gestalten „wie es mir gefällt“.

Ähnlich wie bei Grün lassen sich auch im gelben Farbraum verschiedene Gelb-Töne miteinander mischen, ohne dass es im Farb-Knigge knirscht. Von einem pastelligen Strohgelb über ein frisches Zitronengelb bis zu einem kräftigen Orangegelb reicht die Bandbreite der angesagten Gelbtöne. In Kombination mit dem schon langen anhaltenden Trend zu Grau im Outdoor-Möbelbereich ergibt sich nicht nur eine schöne Kontrastwirkung, sondern es kommt auch endlich wieder Farbe in den Outdoor-Bereich.

Oft ist auch zu beobachten, wie Trends ihren Einfluss mit zeitlicher Verzögerung von einem Wohnbereich in den Nächsten übertragen. Mittlerweile hat der Top-Trend „Gemütlichkeit“ auch den Balkon erreicht. Anbieter von Outdoor-Produkten kommen dem Wunsch nach mehr „Stofflichkeit“ mit innovativen Textilien nach, die kaum noch durch lange Sonneneinstrahlung ausbleichen und auch mal eine Nacht im Regen aushalten. Gerade Outdoor-Teppiche für die Terrasse sind extrem angesagt, und selbst das Outdoor-Sofa im Einheitslook wird mit hochwertigen Polstern und originellen Kissen zu einer coolen Wohlfühloase.

Ein weiteres Thema der Messe: City Gardening - Hinterhöfe und kleine Balkone in der Stadt werden zur Oase gestaltet. Der Lebensraum in der Stadt ist begehrt, knapp und kostbar. Gleichzeitig scheint die Sehnsucht gerade der Stadtmenschen nach mehr Nähe zur Natur in diesen sommerlichen Tagen besonders groß zu sein. City Gardening heißt der Top-Trend für die Sommer-Saison 2019/2020: Hinterhöfe, kleine Balkone oder kleine Gärten werden mit einem liebevollen Styling aufgewertet und platzsparend fürs Grillen, Relaxen oder zum Spaßhaben mit Freunden eingerichtet.

Wo keine Bäume stehen, helfen die Bewohner einst kahler Betonwüsten mit Kübelwäldern und Tomatenplantagen nach, was der grüne Daumen hergibt. Immer seltener werden hingegen 08/15-Plastikstühle und Wachstuchdecken. Schließlich lieben Städter Design und „echte“ Materialien wie Holz und Metall. Die Trends der Grünen Branche auf kleiner Fläche inspirierend präsentiert ist eines der Trendthemen der spoga + gafa.

Outdoor-Möbel sind die Messetrends im Outdoor-Bereich

Wenn das zweite Wohnzimmer immer wichtiger wird, steigen auch die Ansprüche an die Ausstattung der Terrasse oder des Balkons. Die Industrie antwortet auf dieses Bedürfnis mit der Gestaltung und Produktion qualitativ immer hochwertigerer Outdoormöbel. Durch die Verwendung von innovativen Materialien sind die Möbel nicht nur für den Außeneinsatz optimiert, sondern werten den Outdoor-Bereich auch auf. Dabei werden die stilistischen Vorlieben der Benutzer - von minimalistisch bis dezent dekorativ - berücksichtigt.

Der Trend: Die eigentlich für den Outdoor-Bereich gestalteten Möbel können auch indoor genutzt werden – ein Unterschied ist im oberen Preissegment kaum noch auszumachen. In den vergangenen Jahren haben auch immer mehr Designer Spaß am Erfinden und Stylen origineller und schicker Outdoor-Produkte.

Das komplette Spektrum von Neuheiten rund um den Garten wird auf der kommenden spoga+gafa vorgestellt – und das in einer weltweit einzigartigen Vielfalt. Ob es um neue Möbel- oder Pflanzentrends, um modernste Technik für den Garten oder das aktuellste Grill-Equipment geht: Die Messe zeigt das gesamte Angebot der Branche auf einen Blick. Dabei sorgen die klar strukturierten Bereiche garden living, garden creation & care, garden bbq und garden unique für einen Überblick.

Mehr von Westdeutsche Zeitung