Fußball: VfL Witzhelden verabschiedet sich mit vier Toren

Fußball: VfL Witzhelden verabschiedet sich mit vier Toren

Witzhelden. Zwar stehen die Fußballer des VfL Witzhelden schon als Absteiger in die Kreisliga fest, dennoch verabschiedete sich die Mannschaft von Trainer Oliver Heesen (Archivfoto: Siewert) mit einem Sieg aus der Bezirksliga.

Gestern bezwang der VfL den Tabellenneunten DJK Agon 08 Düsseldorf mit 4:2 (2:0) und feierte damit den insgesamt neunten Saisonsieg. „Meine Jungs wollten den Erfolg einfach mehr als die Düsseldorfer. Das hat man von der ersten Sekunde an gemerkt“, so Heesen zufrieden.

Arne Thelen besorgte nach 20 Minuten die 1:0-Führung. Stephan Reihn vollendete sieben Minuten später einen Konter zum 2:0. Als Simon Schmitz nach einer Stunde zum 3:0 erhöhte, schien die Begegnung zugunsten der Platzherren vorzeitig entschieden. Doch mit einem Doppelschlag (75./77.) waren die Gäste plötzlich im Geschäft und drängten gefährlich auf den Ausgleichstreffer. „Wir haben dem Druck aber standgehalten. Das hat noch mal gezeigt, dass wir in der Klasse absolut mithalten können“, betonte der Coach. Fünf Minuten vor dem Abpfiff stellte Simon Schmitz mit seinem zweiten Tor den Heimsieg sicher. Morgen wird sich die Mannschaft dann auf die Saisonabschlusstour nach Renesse aufmachen. lh

VfL: Zaß, Rößler, Sciannimanica, Reihn, Jonnek (46. Nimpsch), Kühl, Strauß (85. D. Struck), K. Bogner, S. Schmitz, Thelen (88. T. Prenzel), Brandenburg.

Mehr von Westdeutsche Zeitung